Schauspiel

Das Schauspiel am Theater Münster soll ein Ort von radi­kaler Gegenwart, von Vergegenwärtig sein. In 11 Neu­produktionen werden wir eine vielfältige Bandbreite an Theaterformen zeigen. Der Schwerpunkt wird mit 7 Ur- bzw. Erstaufführungen auf der zeitgenössischen Dramatik liegen. Wir haben Autor*innen, die im deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus ein großes Renommee genießen, nach Münster eingeladen, um für das Münsteraner Ensemble Stücke zu schreiben.

 

Es sind dies allesamt Autor*innen, die mit sprachlicher, poetischer Kraft und Humor ins Herz der uns alle umtreibenden Fragen greifen. Die Uraufführungen werden sich mal näher, mal entfernter mit Aspekten unseres ersten Spielzeitthemas befassen, dem Generationenthema: Was für eine (Um-)Welt hinterlässt die ältere Generation der jüngeren, welche Schulden, welche Bürden, Bedingungen? Was verdankt die folgende Generation der vorherigen, welches kulturelle Erbe gilt es zu bewahren, was zu reformieren? Welche emanzipatorischen Kämpfe haben die Vorherigen für die Kommenden durchgefochten, welche Irrtümer begangen, mit welchen Folgen? Welches utopische Potential hin zu einer besseren Welt ist die jüngere Gene­ration in der Lage zu entfalten?

 

Remsi Al Khalisi

Repertoire

07.10.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
09.10.2022 18.00 Uhr
Schauspiel
Studio
26.11.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus
03.12.2022 15.00 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
03.12.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
19.01.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
24.03.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus
01.04.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
04.05.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Studio
30.09.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus
12.05.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
außerhalb
17.06.2023 18.00 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus