Julius Janosch Schulte

Julius Janosch Schulte wurde 1990 geboren und ist in Dresden aufgewachsen. Nach erfolgreichem Schulabbruch begann er 2012 das Schauspielstudium am Thomas Bernhard Institut des Mozarteum Salzburg und führte es an der Norwegischen Theaterakademie in Fredrikstad weiter. Von 2016 bis 2020 war er am Theater Osnabrück engagiert und arbeitete dort u.a. mit Jana Vetten, Daniel Förster, Rieke Süßkow (IKI.Radikalmensch – eingeladen zum Festival „Radikal jung“ und den Mühlheimer Theatertagen 2020), Alexander Charim, dem Kollektiv Eins und in diversen Produktionen von Dominique Schnizer. Von 2020 bis 2022 war er am Theater Oberhausen engagiert und arbeitete dort u.a. mit Florian Fiedler, Jan Friedrich, Elsa-Sophie Jach und Joana Tischkau. Mit Tischkaus Produktion Karneval ist er 2022 erneut zum „Radikal jung“-Festival eingeladen. 2020 wurde er von der Fachzeitschrift „Theater heute“ als bester Nachwuchsschauspieler des Jahres nominiert und ist ab der Spielzeit 2022/23 festes Ensemblemitglied am Theater Münster.