Schauspiel

Das Vermächtnis - 1. Teil

Matthew Lopez
PREMIERE
03. Dezember 2022
Aus dem Amerikanischen von Hannes Becker
Nach dem Roman Howards End von E. M. Forster
Dieses Stück wird in zwei Teilen gezeigt: 1. & 2. Teil. Diese werden sowohl als Doppelvorstellungen als auch einzeln aufgeführt.

Spieldauer: 1 Stunde 30 Minuten – 20-minütige Pause – 1 Stunde (ingesamt 2 Std 50 Min)

Matthew Lopez’ gefeiertes Stück, das bereits im Londoner Westend und am Broadway lief, entfaltet ein feines, komplexes und rasantes Epos über eine Gruppe schwuler Männer, die drei verschiedenen Generationen angehören und im Zeichen ihrer Differenz um Verantwortung, Zusammenhalt, Wahr­heit und Fürsorge ringen. Eric und Toby sind ein glückliches 30-­something Paar und bestreiten mit ihren Freunden ein angenehmes Leben im Herzen der queeren und intellektuel­len Metropole New York. Doch im Klima des aufkeimenden Populismus der Trump-­Ära verändern sich die privaten und politischen Vorzeichen ihrer Existenz: Sie stürzen in eine Be­ziehungskrise, deren Folgen heftig am Selbstverständnis ihrer Identitäten rütteln und sich in der Krise eines zu tiefst ge­spaltenen, unversöhnten Landes spiegeln. Das Stück besteht aus zwei abendfüllenden Teilen, die an Wochenenden als ein zusammenhängendes Theaterevent erlebt werden können.

11
Dezember
14.30 Uhr
Kleines Haus
Das Vermächtnis - 1. Teil Teil 2 im Anschluss
Matthew Lopez
  • Schauspiel
  • Teil 2 im Anschluss
Tickets
Einführung 14.00 Uhr
13
Dezember
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Tickets
Einführung 19.00 Uhr
17
Dezember
15.00 Uhr
Kleines Haus
Das Vermächtnis - 1. Teil Teil 2 im Anschluss
Matthew Lopez
  • Schauspiel
  • Teil 2 im Anschluss
Tickets
Einführung 14.30 Uhr
22
Dezember
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Tickets
Einführung 19.00 Uhr
26
Dezember
14.30 Uhr
Kleines Haus
Das Vermächtnis - 1. Teil Teil 2 im Anschluss
Matthew Lopez
  • Schauspiel
  • Teil 2 im Anschluss
Tickets
Einführung 14.00 Uhr
13
Januar
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Tickets
Einführung 19.00 Uhr
25
Januar
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Tickets
Einführung 19.00 Uhr
04
Februar
15.00 Uhr
Kleines Haus
Das Vermächtnis - 1. Teil Teil 2 im Anschluss
Matthew Lopez
  • Schauspiel
  • Teil 2 im Anschluss
14
Februar
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Tickets
Einführung 19.00 Uhr
25
Februar
15.00 Uhr
Kleines Haus
Das Vermächtnis - 1. Teil Teil 2 im Anschluss
Matthew Lopez
  • Schauspiel
  • Teil 2 im Anschluss
Tickets
Einführung 14.30 Uhr

THEATERMARATHON - GROßE GEFÜHLE & FESTLICHE KULINARIK

 

Erleben Sie die zwei Teile von DAS VERMÄCHTNIS hintereinander weg und genießen Sie in der Pause zwischen den Teilen ein winterlich-festliches Büfett inklusive Freigetränken.

 

  • Advents-Büfett: 28,50€ p. P. (am 3.12, 11.12, 17.12)

 

  • Weihnachts-Büfett: 42€ p. P. (26.12.)

 

Tickets für beide Teile im Paketpreis + Buffet sind ab sofort ONLINE und an der THEATERKASSE erhältlich.

  • Ansgar Sauren, Anton Dreger, Pascal Riedel / © Hans Jürgen Landes
  • Ensemble / © Hans Jürgen Landes
  • Davíd Gavíria, Julius Janosch Schulte, Alaaeldin Dyab, Artur Spannagel / © Hans Jürgen Landes
  • Pascal Riedel / © Hans Jürgen Landes
  • Artur Spannagel, Ansgar Sauren, Anton Dreger, Alaaeldin Dyab / © Hans Jürgen Landes
  • Frank-Peter Dettmann / © Hans Jürgen Landes
  • Anton Dreger, Ansgar Sauren / © Hans Jürgen Landes
  • Christian Bo Salle / © Hans Jürgen Landes
  • Ansgar Sauren / © Hans Jürgen Landes
  • Ansgar Sauren / © Hans Jürgen Landes
  • Pascal Riedel_Ansgar Sauren / © Hans Jürgen Landes
  • Davíd Gavíria, Ansgar Sauren, Anton Dreger / © Hans Jürgen Landes
  • Davíd Gavíria, Anton Dreger, Pascal Riedel, Artur Spannagel / © Hans Jürgen Landes
  • Julius Janosch Schulte, Anton Dreger, Ansgar Sauren, Frank-Peter Dettmann / © Hans Jürgen Landes
  • Julius Janosch Schulte, Pascal Riedel, Ansgar Sauren, Anton Dreger / © Hans Jürgen Landes
  • Bedrückend und begeisternd: „Das Vermächtnis“ feiert sechsstündige Premiere am Theater Münster – Am Ende siegt die Menschlichkeit

    Im Mittelpunkt des von Sebastian Schug packend inszenierten Stückes, das einen Bogen spannt von den Tagen der HIV-Epidemie in den 1980er-Jahren bis zur Wahl Donald Trumps 2016, stehen die drei schwulen Männer Eric Glass (Pascal Riedel), Toby Darling (Ansgar Sauren) und Adam McDowell (Anton Dreger) […].

    Im zweiten Teil des mitreißenden, sentimentalen, romantisch aufgeladenen Epos geht es im Kern um die Heilung von tiefreichenden Herz- und Seelenschmerzen, den Blick in die Zukunft und die Frage, was denn nun zu tun sei.

    Was war es denn nun für ein Theaterabend? Es war ein Ereignis, ein Beben, ein schauspielerischer Erdrutsch, der hohe Wellen wirft und noch lange nachwirken wird. Die Zuschauer im „Kleinen Haus“ feierten den großen Theaterabend und ein herausragendes Ensemble mit tosenden Ovationen und gingen wohl mit diesem weisen Satz hinaus in Münsters adventliche Abendkälte: „Ich glaube, dass jeder Mensch etwas in sich hat, das es zu verstehen gilt; ansonsten funktioniert das Zusammenleben nicht.“

     

    Hans Lüttmann, Westfälische Nachrichten, 5.11.2022

  • Mathew Lopez᾿ „Das Vermächtnis“ am Theater Münster

    „Es lohnt sich, es ist eine gut geschriebene Geschichte, hängt auch nicht durch, man bleibt gerne dran und die neun Schauspieler halten das auch gut durch, sind sehr präsent, auch die zum Schluss auftauchende Star-Schauspielerin Mechthild Großmann. Also, das lohnt sich und das Publikum hat das Ensemble bombastisch beklatscht und gefeiert, die waren die lange Zeit dabei und haben es gut befunden.“

     

    Martin Burkert, WDR 3 Mosaik, 5.12.2022, 7.10 Uhr