Musiktheater

Die ersten Opern wurden für große Festlichkeiten vor gut 400 Jahren geschrieben. Seitdem experimentieren immer neue Generationen damit, wie sich Musik und Theater kombinieren lassen.In immer neuen Weisen lassen Gesang, Instrumentalmusik, Spiel, Text und Beiträge der bildendenKunst ungeahnte Welten entstehen. Dabei gab es schon immer Zweifel: Üblicherweise singen Menschen nicht, wenn sie miteinander reden. Warum tun sie es auf Bühnen manchmal doch? Ist es nicht unrealistisch, wenn Sterbende noch arienlang aus ihrem Innenleben berichten? Oder findet hier eine Wirklichkeit ihren Ausdruck, über die ohne Musik schwer zu kommunizieren ist?

Auch in Münster 2022/23 gehen wir zusammen mit Ihnen weiter auf diese feierliche Suche: Unser Musiktheater wird ein Ort des Spiels mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten sein, die Musik, Text, Szene und Raum miteinander entfalten können. Dabei stehen immer Themen aus unserer Welt am Anfang. In unserer ersten gemeinsamen Spielzeit wird uns in sieben Premieren das Verhandlungsfeld rund um Jung und Alt beschäftigen, in bekannten Repertoirestücken, Neuentdeckungen vergessener Werke, Uraufführungen, die auf aktuellen Recherchearbeiten unserer Gegenwart basieren, und verschiedenen spartenübergreifenden Produktionen.

Katharina Kost-Tolmein


 

Repertoire

26.10.2022 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus
18.12.2022 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus
18.02.2023 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus
16.04.2023 18.00 Uhr
Junges Theater
Kleines Haus
22.04.2023 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus
13.05.2023 19.30 Uhr
Musiktheater
Kleines Haus
01.10.2022 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus