Gastspiel

Wolfram Koch

liest Anton Tschechow: Frühe Novellen
11
März
20.00 Uhr
Kleines Haus
liest Anton Tschechow: Frühe Novellen
  • Gastspiel
  • Lesung

In seinen frühen Werken begegnet man einem nahezu unbekannten Tschechow - dem witzigen und wortgewandten Gesellschaftskritiker. Zielscheibe seiner Angriffe sind die verkommene russische Adelsgesellschaft mit ihren verlogenen Sitten und die große Kluft zwischen dem unverdienten Luxus der Herrschenden und dem armseligen Leben der ehemals Leibeigenen.

 

Wolfram Koch ist einer der meistbeschäftigten Theaterschauspieler im deutschsprachigen Raum. Immer wieder spielt er in Zürich, Bochum, Berlin und Frankfurt Theater. Für seine Schauspielkunst erhielt er u.a. den Gertrud-Eysoldt-Ring für „Warten auf Godot“ am Deutschen Theater Berlin. Am Schauspiel Frankfurt spielte er Richard III in der Regie von Jan Bosse. In Film und Fernsehen ist der Grimme-Preisträger in zahlreichen Rollen, so als Frankfurter Tatort-Kommissar, zu sehen.

 

Abo-Reihe „Meister des Wortes“

www.weverinck.de