Ramon Karolan

© Michael Lyra

Der türkische Bariton Ramon Karolan  (Ramazan Karaoğlanoğlu) wurde in Denizli geboren und wuchs in Izmir auf. Er studierte Gesang, Schauspiel, Cello und elektronische Musik am Dokuz Eylül Staatlichen Konservatorium in Izmir und absolvierte seinen Bachelor in Operngesang bei Alper Kazancıoğlu.

Seine Ausbildung setzte er als Masterstudent an der Hochschule für Musik HfM Saar bei Prof. Frank Wörner fort und besuchte Meisterkurse bei Nicoleta Ardelean, Prof. Giovanna Maresta, Roberto Scandiuzzi, Nicoletta Olivieri, Dame Carolyn Emma Kirby, Florin Estefan, Peter Berne.

In Baritonrollen des Opernrepertoires sang er den Sid in B. Brittens Albert Herring, Andrea Cocle in E.W. Korngolds Die Stumme Serenade sowie Don Giovanni, Leporello und Masetto in Mozarts Don Giovanni, Guglielmo in Così fan tutte und Der Kaiser in Viktor Ullmans Der Kaiser von Atlantis.

Er errang den 3. Preis bei der 21. Siemens Opera Competition in der Türkei. Darüber hinaus erhielt er mehrere Stipendien während seines Studiums. Seit 4 Jahren ist er Stipendiat des SaarlandStipendiums der StudienStiftungSaar, er erhielt das Bruno & Elisabeth Meindl-Stipendium sowie das Stipendium der Richard-Wagner-Stipendienstiftung.

Seit 2019 arbeitete als Gast am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und sang in Verdis La Forza del destino den Chirurgo und in Bizets Carmen den Morales. Unter anderem spielte er auch in Opern von Wagner (Steuermann in Tristan und Isolde) und Strauss (Perückenmacher in Ariadne auf Naxos).

Derzeit befindet er sich im Konzertexamen-Studium bei Prof. Frank Wörner an der HfM Saar und singt in der Spielzeit 2023/24 am Theater Münster in Bernsteins Mass den Bariton.

Wirkt mit an ...

P 17.02.2024 19.30 Uhr
Spartenübergreifend
Kleines Haus
P 23.03.2024 19.30 Uhr
Musiktheater
Großes Haus
Keine weiteren Termine in Planung
Spartenübergreifend