Mayke Hegger

Mayke Hegger ist Niederländerin und studierte Theater und Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Maastricht. Seit fast 30 Jahren arbeitet sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Schauspiel und Oper an unterschiedlichen Theatern in Deutschland. Mayke entwarf u.a. das Bühnenbild für "Eine Familie" von Tracy Letts und "Die Katze auf dem heißen Blechdach" von Tennessee Williams am Bochumer Schauspielhaus, "Wilhelm Tell" von Friedrich Schiller und "Mephisto" nach Klaus Mann am Staatstheater Dresden und "Drei Schwestern" von Anton Tschechow am Staatstheater Wiesbaden. In der Oper zeichnete sie sich unter anderem für W.A. Mozarts "Die Entführung aus dem Serail" für die Oper Bonn; "Simplicius Simplicissimus" von Karl Amadeus Hartmann für das Nationaltheater Mannheim und "Götterdämmerung" von Richard Wagner am Staatstheater Kassel verantwortlich, wo sie erstmals auf Lillian Stillwell traf. Seit 2011 arbeiteten die beiden Künstlerinnen gemeinsam in unterschiedlichen Produktionen wie “Macbeth” von William Shakespeare, das Musical “Kiss me Kate” von Cole Porter und bei den Opern "Die tote Stadt" von Erich Korngold und “Die Walküre” von Richard Wagner. “Silberlicht”, ein Stück für das jüngste Publikum, war ihre erste gemeinsame Tanzproduktion und wird, nachdem es 2019 von der Philharmonie Luxembourg beauftragt und uraufgeführt wurde, in der Spielzeit 2022/23 seinen Weg an das Theater Münster finden.

Wirkt mit an ...

11.12.2022 15.00 Uhr
Spartenübergreifend
Ballettsaal