Kerstin Pohle

© Rosa-Frank.com

Die deutsche Sopranistin und Schauspielerin Kerstin Pohle verkörpert einen modernen, facettenreichen Performertypus, der die Welten von Musik und Theater auf zeitgemäße Weise verbindet. Ausgebildet als klassische Opernsängerin liegt ihr Schwerpunkt in den Bereichen zeitgenössische Performance und Theater.

 

Sie arbeitet regelmäßig mit Performancekollektiven wie kainkollektiv oder sputnic und Theatern wie dem Schauspiel Essen, dem Jungen Theater Bremen, dem Schauspielhaus Bochum, dem Ringlokschuppen Mülheim oder dem FFT Düsseldorf zusammen. Sie gastierte bei Festivals wie z.B. dem Theatertreffen, Festival d’Automne, Montpellier Danse oder der Tanzplattform. Die Produktion „Gaia - eine Cyborg Oper“ (kainkollektiv, Ruhrfestspiele Recklinghausen) wurde in die Top 10 des Nachtkritik Theatertreffens gewählt.  Ihre Arbeit mit dem deutschen Choreographen Raimund Hoghe in dem Stück "Cantatas" führte sie an europäische Theater wie Kaaitheater/Brüssel, Hebbel am Ufer/Berlin, Festival Montpellier Danse, Teatro Municipal S. Luiz/Lissabon. Seit 2021 ist sie mit der Hommage an Raimund Hoghe „An evening with Raimund“ in Europa auf Tournee.

 

Zu ihren Opernrollen zählen Susanna und Cherubino in "Le nozze di Figaro", Adele in "Die Fledermaus", Sandmännchen/ Taumännchen in „Hänsel & Gretel“ oder Komtess Anastasia in der Uraufführung von Jürg Baurs Oper "Der Roman mit dem Kontrabass" (Deutsche Oper am Rhein/ Düsseldorf). Darüber hinaus ist sie auch als Konzertsolistin gefragt und arbeitete mit Dirigenten wie Alexander Shelley, Marcus Bosch, Helmuth Froschauer und Orchestern wie den London Mozart Players, dem WDR Rundfunkorchester und der Kammerphilharmonie Graubünden.

Wirkt mit an ...

11.02.2023 19.30 Uhr
Junges Theater
Kleines Haus