Katharina Gault

(c) privat

Die französische Kostümbildnerin Katharina Gault studierte an der École Nationale Supérieure des Arts-Appliqués Paris 15ème die Fächer Werbung und Grafik sowie anschließend Bühnenbild- und Kostümdesign an der ENSATT (École de la Rue Blanche, Paris 9ème). Seit mehr als zwanzig Jahren kreiert sie als freischaffende Künstlerin Kostümentwürfe für Oper, Schauspiel und Tanz. Ihre Arbeiten entstanden bisher u.a. an den Theatern in Münster, Trier, Luzern, Biel, dem Mainfrankentheater Würzburg, dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, den Wuppertaler Bühnen, den Staatstheatern in Oldenburg, Meiningen, Mainz, Kassel und Saarbrücken, an der Komischen Oper Berlin, am Nationaltheater Mannheim und am Tiroler Landestheater, der Deutschen Oper Berlin, der Deutschen Oper am Rhein sowie an der Opéra de Nice und der Opéra de Lyon. Sie arbeitete mit Künstlern wie Johannes Leiacker, Daniel Goldin, Pascale Chevroton oder Roland Schwab. Mit den Regisseuren Thilo Reinhardt, Alexander von Pfeil und Lorenzo Fioroni verbindet sie eine regelmäßige und intensive Zusammenarbeit. Das Magazin Opernwelt nominierte sie für ihre Kostümbilder von Honeggers Jeanne d’Arc au bûcher, Verdis La traviata im Jahr 2019, und La Forza del Destino am Staatstheater Saarbrücken in 2023, für die Kategorie Bestes Kostümbild.
Kommende Engagements werden sie u.a. an die Oper Leipzig und die Oper Graz
führen.

Wirkt mit an ...

Keine weiteren Termine in Planung
Musiktheater