Theater entspannt

Ein Theaterbesuch soll Freude machen. Für viele Menschen bedeutet es aber Stress, lange still zu sitzen und leise zu sein. Das können z. B. Menschen im Autismus-Spektrum, mit Tourette, chronischen Schmerzen oder Lernschwierigkeiten sein, aber auch alle anderen, die sich in einer entspannten und inklusiveren Umgebung wohler fühlen. Oft kommen sie erst gar nicht ins Theater, weil sie Angst haben, negativ aufzufallen oder andere zu stören. Das möchten wir ändern.

 

Mit unserem neuen Format „Theater entspannt“ wollen wir möglichst vielen Menschen die Gelegenheit geben, unsere Produktionen in einer entspannten Umgebung zu erleben. Das heißt: Geräusche und Bewegung im Publikum sind ausdrücklich erlaubt. Wer möchte, kann den Raum jederzeit verlassen und wieder betreten. Die Bühne bleibt den Künstler*innen vorbehalten und kann nicht betreten werden. Damit sich alle sicher fühlen, wird der Raum auch während der Vorstellung etwas erleuchtet. Wir tragen alle, worin wir uns wohl fühlen. Der Zuschauerraum kann früher betreten werden, damit sich alle in Ruhe mit dem Raum vertraut machen können. Auf besondere Geschehnisse und sensible Inhalte der Produktion wird rechtzeitig hingewiesen. So wissen alle, was sie erwartet, und können entscheiden, ob sie die Vorstellung entspannt genießen können.

 

Sie haben Fragen, Wünsche und Ideen? Melden Sie sich gerne bei uns! Auch nach der Vorstellung stehen wir bereit und freuen uns über Ihre Rückmeldung.

 

Aktuelle Termine: 

15.12.2022 - 19.30 Uhr: GEIZIGE

17.12.2022 - 15 Uhr: DIE UNGLAUBLICHE GESCHICHTE VON DER RIESENBIRNE

23.12.2022 - 16 Uhr: WEIHNACHTSKONZERT

 

 

Bei Fragen zum Format „Theater entspannt“ wenden Sie sich an:

 

Ann-Kathrin Hickert
Inklusionsagentin

 

Tel (0251) 59 09 - 210

Mobil 0170 / 96 93 49 7
hickert@stadt-muenster.de

 

 

 

Bei Fragen zum Kartenkauf melden Sie sich gerne an der Theaterkasse:

 

Tel (0251) 59 09 - 100 
Fax (0251) 59 09 - 205
theaterkasse@stadt-muenster.de