zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop
Juli 2021

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Stellenangebote

Etwaige Vakanzen auch unter www.buehnenjobs.de und www.theapolis.de

Leitung Künstlerisches Betriebsbüro (w/m/d)

Das Theater Münster ist ein Fünfspartentheater mit Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Konzert und Jungem Theater. In jeder Spielzeit stehen im Großen Haus, im variablen Kleinen Haus, in der Spielstätte U2 sowie an externen Spielorten in Münster rund 30 Premieren und 600 Vorstellungen auf dem Spielplan.

Als Universitätsstadt, Oberzentrum in NRW und Stadt des Westfälischen Friedens bietet Münster mit seinem modernen Theaterbau aus dem Jahr 1956 ein ideales Umfeld für kommunikative und zeitgenössische Theaterarbeit, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen in den Blick nimmt. Spartenübergreifende Arbeitsweisen werden wesentliche Akzente für die Planung setzen.

Für den Übergang von der Generalintendanz von Dr. Ulrich Peters zu Dr. Katharina Kost-Tolmein sucht das Theater Münster zum Herbst 2021 ein*e Leiter*in für das KBB.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:
- Erstellung und Bekanntgabe der Tagespläne sowie Mitarbeit in der Disposition
- Abwicklung von Urlaubsscheinen und Krankmeldungen aller künstlerischen Beschäftigten sowie erste Anlaufstelle für alle Belange der künstlerischen Beschäftigten und Gäste
- Koordination und Reservierung von Unterkünften für Gäste sowie Unterstützung von auswärtigen Gästen bei allen Fragen rund um das Theater und die Stadt Münster
- Abend-und Bereitschaftsdienste

Wir erwarten von Ihnen:
- Mehrjährige Berufserfahrung als Mitarbeiter*in im Künstlerischen Betriebsbüro an einem Mehrsparten-Theater
- Eigenständiges, sehr gut strukturiertes Arbeiten und Organisationsvermögen
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, künstlerisches Einfühlungsvermögen und Improvisationstalent
- Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Freude am Theater

Wir bieten Ihnen:
- ein Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des NV-Bühne SR Solo
- ein abwechslungsreiches, vielfältiges Arbeitsumfeld
- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- Angebote zur Gesundheitsförderung
- Vermögenswirksame Leistungen

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 18.08.2021 ausschließlich an:

Bewerbung-Theater@stadt-muenster.de


Tanz-Company Manager

Das Theater Münster ist ein Fünfspartentheater mit Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Konzert und Jungem Theater. In jeder Spielzeit stehen im Großen Haus, im variablen Kleinen Haus, in der Spielstätte U2 sowie an externen Spielorten in Münster rund 30 Premieren und 600 Vorstellungen auf dem Spielplan.

Als Universitätsstadt, Oberzentrum in NRW und Stadt des Westfälischen Friedens bietet Münster mit seinem modernen Theaterbau aus dem Jahr 1956 ein ideales Umfeld für kommunikative und zeitgenössische Theaterarbeit, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen in den Blick nimmt.

Für den Neustart ab der Spielzeit 2022/23 unter der Leitung der Generalintendantin Dr. Katharina Kost-Tolmein sucht die designierte Tanzdirektorin und Chefchoreografin Lillian Stillwell eine*n Company Manager*in, die oder der in enger Zusammenarbeit mit ihr für die Konzeption, Kommunikation, Koordination und Vermittlung der neuausgerichteten Tanz-Company verantwortlich sein wird.

Der Tanz am Theater Münster hat eine lange, reiche Tradition von hoher künstlerischer Qualität und genießt eine große Wertschätzung in der Stadt Münster. Unter der Leitung von Lillian Stillwell wird die 12-köpfige Tanz-Company mit maximalem emotionalem und physischem Ausdruck sowie ausgeprägter Musikalität in Tanzabenden und spartenübergreifenden Produktionen von unterschiedlichen choreografischen Handschriften zu erleben sein.

Auf der strukturellen Seite der Tanz-Company werden innovative Herangehensweisen, eine Vereinfachung der Arbeitswege zwischen den Sparten, eine starke Kommunikation nach innen und außen angestrebt. Zudem steht die neue Leitung für Nachhaltigkeit im Theater, eine substantielle und umfassende Verzahnung des Tanzes in der Stadt Münster, der Region und NRW als auch für eine nationale, internationale und digitale Ausstrahlung.

Zur Unterstützung der Tanzdirektorin in organisatorischen und administrativen Belangen suchen wir, das Theater Münster, tanzaffine Menschen als Tanz-Company Manager*in ab der Spielzeit 2022/2023.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

- Konzeptionelles Mitdenken in der Spielzeitplanung sowie strategische Planung und Implementierung gezielter Maßnahmen
- Anfrage von Aufführungsrechten sowie Proben- und Vorstellungsdisposition in Abstimmung mit den anderen Abteilungen des Theaters
- Kommunikation nach innen, außen und digital
- Ermittlung und Betreuung von Förderprojekten in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung
- Aufbau, Pflege und Vergrößerung des Netzwerkes im Tanz sowie Kooperationen mit lokalen, nationalen und internationalen Partnerinnen und Partnern aus den städtischen und staatlichen Institutionen sowie der Freien Szene
- Organisation von Vermittlungsangeboten

Wir erwarten von Ihnen:

- Begeisterung für den Tanz und Kenntnis über die aktuelle nationale und internationale Tanzszene sowie nationale und internationale Förderstrukturen
- Berufserfahrung im Management für Kunstschaffende in einem Kulturbetrieb, idealerweise in einem öffentlich geförderten Theater
- Deutsch und Englischkenntnisse mindestens Niveau C1
- Begeisterung für digitale Kommunikation und Erfahrung im Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen
- Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

- Ein kreatives, künstlerisches Arbeitsumfeld, in dem viel Wert auf offene Kommunikation zwischen Mitarbeitenden und Leitung gelegt wird.
- Ein praxis- und teamorientiertes Leitungsmodell, das die Kompetenzen der Mitarbeitenden mit neuen Möglichkeiten bereichert
- Außergewöhnliche künstlerische Erfahrungen, die das ganze Potential des Fünf-Spartenhauses aufgreifen
- Enger Kontakt mit Tänzer*innen und Tanzschaffenden
- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- Angebote zur Gesundheitsförderung

 

Das Theater Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Menschen ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Frauen und Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Bewerbung, einschließlich Gehaltsvorstellung, richten Sie bitte bis zum 04.07.2021 ausschließlich an:bewerbung-theater@stadt-muenster.de

Nähere Auskünfte zum Tätigkeitsfeld erteilt die designierte Tanzdirektorin Lillian Stillwell unter stillwell@theatermuenster2022.de.

 

Nachhaltige Tanz-Bühne
Ein Wettbewerb für Nachwuchsbühnenbildner*innen

Das Theater Münster ist ein Fünfspartentheater mit Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Konzert und Jungem Theater. In jeder Spielzeit stehen im Großen Haus, im variablen Kleinen Haus, in der Spielstätte U2 sowie an externen Spielorten in Münster rund 30 Premieren und 600 Vorstellungen auf dem Spielplan.

Als Universitätsstadt, Oberzentrum in NRW und Stadt des Westfälischen Friedens bietet Münster mit seinem modernen Theaterbau aus dem Jahr 1956 ein ideales Umfeld für kommunikative und zeitgenössische Theaterarbeit, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen in den Blick nimmt.

Der Tanz am Theater Münster hat eine lange, reiche Tradition von hoher künstlerischer Qualität und genießt eine große Wertschätzung in der Stadt Münster. Unter der Leitung der künftigen Tanzdirektorin und Chefchoreografin Lillian Stillwell wird die 12-köpfige Tanz-Company mit maximalem emotionalem und physischem Ausdruck, sowie ausgeprägter Musikalität in verschiedensten Tanzabenden und spartenübergreifenden Produktionen von unterschiedlichen choreografischen Handschriften zu erleben sein. In der Planung, der Ausstattung und der künstlerischen Praxis der Tanz-Company, werden ressourcenschonende Arbeitsweisen eingesetzt.

Im Rahmen eines Wettbewerbs sucht das Theater Münster Nachwuchsbühnenbildner*innen - junge Talente, in deren Arbeit eine nachhaltige Arbeitsweise im Mittelpunkt steht, die Kreativität in Reduktion finden und Interesse am Tanz haben.

Nach dem Vorbild der Adolphe Appia Bühne in Hellerau soll zur Spielzeit 22/23 ein dreidimensionales, modulares Bühnenbild kreiert werden, welches dem Publikum und der Choreographie neue Zusammenspiele von Raum, Bewegung, Licht und Musik ermöglicht.

Der Bühnenentwurf der Gewinnerin / des Gewinners wird für mindestens zwei Spielzeiten der Tanz-Company als Bühne für Tanzabende im Großen und im Kleinen Haus dienen.

Einzelpersonen und Gruppen, welche sich mit Nachhaltigkeit, der Reduktion von Mitteln im Bereich des Bühnenbildes, dem bewusstem Umgang mit wertvollen Materialen auseinandersetzen und das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind herzlich eingeladen ein Konzept zu entwerfen. Eine professionelle Mentorin / ein professioneller Mentor wird die Gewinnerin / den Gewinner oder das gewinnende Team bei der Verwirklichung des Konzeptes begleiten. Darüber hinaus erhält der / die Gewinner*in ein Preisgeld in Höhe von 6.000,- Euro.

Genaueres dazu:
- Die Tänzer*innen müssen die gesamte Bühne sicher und sinnvoll begehen können.
- Der Entwurf muss die technische Ausstattung des Theater Münsters berücksichtigen.
- Der Entwurf wird in enger Zusammenarbeit mit den technischen Abteilungen und
Werkstätten des Theater Münsters realisiert.
- Elemente des zu entwerfenden Bühnenbildes sollen sowohl im Großen und im
Kleinen Haus anwendbar sein.
- Digitale Elemente dürfen gerne Teil des Entwurfs sein.
- Die Termine und Fristen der gesamten Produktionsphase sind durch die Technische
Direktion und Disposition des Theater Münsters vorgegeben, einzuhalten und nicht
verhandelbar.

Anmeldefrist: 15. September 2021

Eine Anmeldung unter stillwell@theatermuenster2022.de ist erforderlich.
- Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen eine technische Dokumentation (Bühnenpläne,
technische Daten sowie organisatorische Informationen) zugeschickt.
- Außerdem erhalten Sie einen detaillierten Zeitplan über die Produktion und
Herstellung des Bühnenbildes.
- Der Versand erfolgt nach der Anmeldefrist, an alle Teilnehmenden gleichzeitig.

Abgabefrist für fertige Konzepte: 31. Oktober 2021

Per E-Mail an stillwell@theatermuenster2022.de und postalisch an Theater Münster,
Neubrückenstraße 63, 48143 Münster z.H. Frau Stillwell einreichen (es gilt der Posteingang
am Theater Münster):
- Einleitungsbrief und Konzeptbeschreibung auf Deutsch
- Visuelle Darstellung des Konzeptes in Form von:
- Konzept-Zeichnungen (Grundriss, Aufriss, Schnitt, relevante Details)
- Ein Modell wahlweise in 1:25 oder 1:50
- Zeichnungen und Fotos vom Modell sind digital einzureichen.
- Einen Lebenslauf oder alle Lebensläufe von Team Mitglieder*innen
- Ergänzendes Material

Am 5. November 2021 wird die Jury bekanntgegeben. Die Jury besteht aus 12
Expert*innen; sowohl aus der technischen und künstlerischen Praxis, als auch aus der
Technischen Direktion des Theater Münster.

Am 30. November 2021 wird der/die Gewinner*in bekanntgeben.
Rückfragen bitte an: stillwell@theatermuenster2022.de

 

Ausbildungsstellen

Derzeit gibt es keine offenen Ausbildungsplätze.

Praktika

Achtung: Aufgrund der Corona-bedingt eingeschränkten betrieblichen Bedingungen können wir leider mindestens bis 31. Dezember 2021 keine Praktika anbieten.

Regiehospitant*innen Musiktheater & Schauspiel

Achtung: Aufgrund der Corona-bedingt eingeschränkten betrieblichen Bedingungen können wir leider mindestens bis 31. Dezember 2021 keine Hospitanzen anbieten.


nach oben
nach oben