zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

WILD!

Kinderstück von Evan Placey

Aus dem Englischen von Frank Weigand
Für alle ab 8 Jahren / 3. Klasse
  • ©  Oliver Berg

    © Oliver Berg

»UND ALLES, WAS SICH DA DRINNEN AUFSTAUT, BRICHT HERVOR, WIE… WIE EIN BIENENSCHWARM.«

So, 01. Mai 2022
17.00 · Kleines Haus


Billy liebt Bienen. Er fühlt sich von ihnen verstanden. Vielleicht, weil sie ein bisschen sind wie er. Sie halten nie still, schwirren laut umher und sind immer aktiv. Am liebsten kümmert sich Billy um die Bienenstöcke seines Vaters. Sein Vater ist weggezogen. Weit weg, sagt seine Mutter. Es ist seine Schuld, sagt sein Bruder. Billy fällt es schwer, sich zu konzentrieren und zuzuhören. Sein ungestümes und unüberlegtes Verhalten bringt ihn in gefährliche Situationen. Nichtsdestotrotz versucht er immerzu, seine unermüdliche Energie und seine wilden Gedankensprünge mit der Welt um ihn herum in Einklang zu bringen. Doch in der Schule wie Zuhause stößt er auf Unverständnis. Die Ärzte diagnostizieren bei Billy eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung – kurz ADHS. Für seine Umwelt schafft diese Diagnose Klarheit. Nur für ihn selbst bleiben alle Fragen offen. Billy fühlt sich wie ein Käfer in einem Glas mit einem Aufkleber.

Mit WILD! ergründet der kanadisch-britische Autor Evan Placey die tiefe Sehnsucht eines Kindes nach Liebe und Zuneigung und entfesselt voller Dynamik, Fantasie und Rhythmus einen regelrechten Sog in die Empfindungs- und Gedankenwelt eines jungen Menschen mit ADHS.

Info

Billy liebt Bienen. Er fühlt sich von ihnen verstanden. Vielleicht, weil sie ein bisschen sind wie er. Sie halten nie still, schwirren laut umher und sind immer aktiv. Am liebsten kümmert sich Billy um die Bienenstöcke seines Vaters. Sein Vater ist weggezogen. Weit weg, sagt seine Mutter. Es ist seine Schuld, sagt sein Bruder. Billy fällt es schwer, sich zu konzentrieren und zuzuhören. Sein ungestümes und unüberlegtes Verhalten bringt ihn in gefährliche Situationen. Nichtsdestotrotz versucht er immerzu, seine unermüdliche Energie und seine wilden Gedankensprünge mit der Welt um ihn herum in Einklang zu bringen. Doch in der Schule wie Zuhause stößt er auf Unverständnis. Die Ärzte diagnostizieren bei Billy eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung – kurz ADHS. Für seine Umwelt schafft diese Diagnose Klarheit. Nur für ihn selbst bleiben alle Fragen offen. Billy fühlt sich wie ein Käfer in einem Glas mit einem Aufkleber.

Mit WILD! ergründet der kanadisch-britische Autor Evan Placey die tiefe Sehnsucht eines Kindes nach Liebe und Zuneigung und entfesselt voller Dynamik, Fantasie und Rhythmus einen regelrechten Sog in die Empfindungs- und Gedankenwelt eines jungen Menschen mit ADHS.

Leitung

Theaterpädagogik Marielle Amsbeck

Inszenierung Monika Marta Kosik

Choreografie Keelan Whitmore

Bühne & Kostüme Sophia Debus

Dramaturgie Lina Lewejohann


Besetzung

Eva Dorlaß

Valentin Schroeteler

Besetzung

Leitung

Theaterpädagogik Marielle Amsbeck

Inszenierung Monika Marta Kosik

Choreografie Keelan Whitmore

Bühne & Kostüme Sophia Debus

Dramaturgie Lina Lewejohann


Besetzung

Eva Dorlaß

Valentin Schroeteler


nach oben
nach oben