zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

THEATERJUGENDORCHESTER: SCHÖNE NEUE WELT (BRAVE NEW WORLD)

Musical nach dem Roman von Aldous Huxley, Musik von Achim Gieseler, Buch & Songtexte von Volker Ludwig

TheaterJugendOrchester-Projekt mit Jugendlichen von 16 bis 26 Jahren
Sa, 11. Mai 2019
19.30 · Kleines Haus

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Die schöne neue Welt ist die sorgenfreie, konsequent verwirklichte Wohlstandsgesellschaft. Und falls es doch einmal zu einem unvorhergesehenen emotionalen Einbruch kommt, gibt es »Soma«, eine Droge, die den Gestressten »in den Urlaub« schickt. Doch der Zustand des dauernden Glücks fordert seinen Tribut – er wird durch den Verzicht auf Freiheit erkauft. Diese feine Ironie in Aldous Huxleys weltberühmten Roman nutzt die Musical-A daption als zentrales Erzählelement, um die Träume von der perfekten Welt ad absurdum zu führen.

Auch in 2018/19 bietet das TheaterJugendOrchester (TJO ) Jugendlichen in den Bereichen Musik, Gesang, Tanz und Schauspiel die Chance, unter professionellen Bedingungen an einer Musiktheaterproduktion teilzunehmen. Das Theater Münster sieht Spenden, Sponsorengeldern und Fördermitteln entgegen, um die qualitativ hochwertige Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im TJO- Projekt langfristig zu sichern.

 

In Kooperation mit der Jugendkunstschule im Kreativ-Haus, der Westfälischen Schule für Musik, der Musikhochschule Münster und dem Sinfonieorchester Münster.

 

Aufführungsdauer ca. 110 Minuten, keine Pause

Info

Die schöne neue Welt ist die sorgenfreie, konsequent verwirklichte Wohlstandsgesellschaft. Und falls es doch einmal zu einem unvorhergesehenen emotionalen Einbruch kommt, gibt es »Soma«, eine Droge, die den Gestressten »in den Urlaub« schickt. Doch der Zustand des dauernden Glücks fordert seinen Tribut – er wird durch den Verzicht auf Freiheit erkauft. Diese feine Ironie in Aldous Huxleys weltberühmten Roman nutzt die Musical-A daption als zentrales Erzählelement, um die Träume von der perfekten Welt ad absurdum zu führen.

Auch in 2018/19 bietet das TheaterJugendOrchester (TJO ) Jugendlichen in den Bereichen Musik, Gesang, Tanz und Schauspiel die Chance, unter professionellen Bedingungen an einer Musiktheaterproduktion teilzunehmen. Das Theater Münster sieht Spenden, Sponsorengeldern und Fördermitteln entgegen, um die qualitativ hochwertige Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im TJO- Projekt langfristig zu sichern.

 

In Kooperation mit der Jugendkunstschule im Kreativ-Haus, der Westfälischen Schule für Musik, der Musikhochschule Münster und dem Sinfonieorchester Münster.

 

Aufführungsdauer ca. 110 Minuten, keine Pause

Leitung

Musikalische Leitung Thorsten Schmid-Kapfenburg

Inszenierung Alban Renz

Theaterpädagogik (Co-Regie) Luisa Hausmann

Dramaturgie & Gesamtleitung Ilka Roßbach

Gesangscoaching Christian Mews

Choreografie Katrin Banse

Bühne & Kostüme Melanie Walter

Musikalische Arrangements Stephan Schulze


Besetzung

TheaterJugendOrchester

Spieler*innen

Kelly Alves, Schirin Badafaras, Jonas Bauhaus, Sina Fels Miranda,  Zuri Gusejnova, Antonia Hubrich, Matilda Kohnen, Sara Movahedian, Magdalena Munde, Raja Lücke, Til Ormeloh, Annalena Pruhs, Hanna Pulpanek, Ronja Reese, Lucia Regenbrecht, Konstantin Schumann, Sarah Schlüter, Mia Sprick, Joana Taskiran, Simon Wellner, Pia Wensing, Anna Westermann, Sönke Westrup, Olivia Zessin

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung Thorsten Schmid-Kapfenburg

Inszenierung Alban Renz

Theaterpädagogik (Co-Regie) Luisa Hausmann

Dramaturgie & Gesamtleitung Ilka Roßbach

Gesangscoaching Christian Mews

Choreografie Katrin Banse

Bühne & Kostüme Melanie Walter

Musikalische Arrangements Stephan Schulze


Besetzung

TheaterJugendOrchester


Spieler*innen

Kelly Alves, Schirin Badafaras, Jonas Bauhaus, Sina Fels Miranda,  Zuri Gusejnova, Antonia Hubrich, Matilda Kohnen, Sara Movahedian, Magdalena Munde, Raja Lücke, Til Ormeloh, Annalena Pruhs, Hanna Pulpanek, Ronja Reese, Lucia Regenbrecht, Konstantin Schumann, Sarah Schlüter, Mia Sprick, Joana Taskiran, Simon Wellner, Pia Wensing, Anna Westermann, Sönke Westrup, Olivia Zessin

Wir sind nicht normal

Huxley hat die Welt in Alphas, Betas, Gammas, Epsilone eingeteilt. Die Menschen haben nur virtuellen Sex, indem ihre Chips »kopulieren«. Ansonsten wird halt Soma konsumiert – das muss reichen, und das reicht auch. Fröhlich wird gesungen, alles immer schön im Chor, denn Individualität ist schließlich auch verpönt. Aber die Menschen kennen es auch nicht anders. Nur wenige Alphas spüren zumindest, dass etwas fehlt. Wenige wie der Wissenschaftler Bernhard Marx (Sönke Westrup) von der Brut- und Normzentrale Berlin, der im Duett mit Helena Watson (Sara Movahedian), die ebenfalls eine leitende Funktion bekleidet, singt »Wir sind nicht normal«, natürlich unter tatkräftiger Begleitung des Orchesters. Am liebsten möchte man mitsingen, so eingängig ist die Melodie und der ein oder andere dürfte sich auch nicht normal fühlen.

Zwei Stunden erstklassige Unterhaltung.

Burkard Knöpker, erlesenesmuenster.de, 29. April 2019

Presse

Wir sind nicht normal

Huxley hat die Welt in Alphas, Betas, Gammas, Epsilone eingeteilt. Die Menschen haben nur virtuellen Sex, indem ihre Chips »kopulieren«. Ansonsten wird halt Soma konsumiert – das muss reichen, und das reicht auch. Fröhlich wird gesungen, alles immer schön im Chor, denn Individualität ist schließlich auch verpönt. Aber die Menschen kennen es auch nicht anders. Nur wenige Alphas spüren zumindest, dass etwas fehlt. Wenige wie der Wissenschaftler Bernhard Marx (Sönke Westrup) von der Brut- und Normzentrale Berlin, der im Duett mit Helena Watson (Sara Movahedian), die ebenfalls eine leitende Funktion bekleidet, singt »Wir sind nicht normal«, natürlich unter tatkräftiger Begleitung des Orchesters. Am liebsten möchte man mitsingen, so eingängig ist die Melodie und der ein oder andere dürfte sich auch nicht normal fühlen.

Zwei Stunden erstklassige Unterhaltung.

Burkard Knöpker, erlesenesmuenster.de, 29. April 2019

nach oben
Sa, 11. Mai 2019
19.30 Uhr · Kleines Haus

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben