zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

MUSICA SACRA: ORGELKONZERT AM MITTAG

Tomasz Adam Nowak, Improvisationen zum Thema »Schöpfung«

  • © Gösta Peter

    © Gösta Peter
Sa, 30. Mai 2020
12.00 · St. Lamberti


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit BWV 669
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

Tomasz Adam Nowak (*1962)
Orgelimprovisation »Genesis I«
Es werde Licht – Himmel und Wasser – Erde und Pflanzen

Johann Sebastian Bach
Christe, aller Welt Trost BWV 670
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

Tomasz Adam Nowak
Orgelimprovisation »Genesis II«
Sonne, Mond und Sterne – Meerestiere und Vögel – Tiere und Menschen

Johann Sebastian Bach
Kyrie, Gott heiliger Geist BWV 671
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

 

Inspiriert durch den Anfang des biblischen Buches Genesis wird musikalisch versucht, die Geschichte von der Erschaffung der Welt zu interpretieren. Ausgehend vom Urknall, dem Werden von Licht, Zeit und Raum, von der Entstehung der Materie und deren Verdichtung zu verschiedenen Elementen und Formen, bis hin zur Geburt des Menschen.

Info

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit BWV 669
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

Tomasz Adam Nowak (*1962)
Orgelimprovisation »Genesis I«
Es werde Licht – Himmel und Wasser – Erde und Pflanzen

Johann Sebastian Bach
Christe, aller Welt Trost BWV 670
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

Tomasz Adam Nowak
Orgelimprovisation »Genesis II«
Sonne, Mond und Sterne – Meerestiere und Vögel – Tiere und Menschen

Johann Sebastian Bach
Kyrie, Gott heiliger Geist BWV 671
aus dem III. Teil der Clavier-Übung

 

Inspiriert durch den Anfang des biblischen Buches Genesis wird musikalisch versucht, die Geschichte von der Erschaffung der Welt zu interpretieren. Ausgehend vom Urknall, dem Werden von Licht, Zeit und Raum, von der Entstehung der Materie und deren Verdichtung zu verschiedenen Elementen und Formen, bis hin zur Geburt des Menschen.

Orgel Tomasz A. Nowak

Besetzung


Orgel Tomasz A. Nowak

nach oben
Sa, 30. Mai 2020
12.00 Uhr · St. Lamberti


nach oben