zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

MUSENSTAUB & MUSENKUSS

Monooper von Juana Inés Cano Restrepo & Andres Reukauf

Für alle ab 6 Jahren / 1. Klasse
Mobile Inszenierung – Kann für das Klassenzimmer gebucht werden!
  • Kathrin Filip — ©  Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip — ©  Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip — ©  Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
Di, 14. Dezember 2021
10.00 · Mobil


Vor tausenden von Jahren erschuf Göttervater Zeus die neun Musen, die neun Schwestern der Künste. Eine von ihnen ist Thalia und ihre große Leidenschaft ist das Theater. Ihr Musenkuss inspirierte schon viele Künstler*innen und lieferte zündende Ideen, aus denen dann bunte, fröhliche und wunderschöne Theater-Kunstwerke wuchsen. Doch heute ist Thalia nicht im Theater und verschenkt ihre Musenküsse. Ganz gemeine und gefährliche Biester, die Lampensauger, sind hinter ihr her – sie ist auf der Flucht. Der Stich eines Lampensaugers verursacht bei Menschen das gefürchtete Lampenfieber, große Aufregung und die Angst, sich bei einem Auftritt ganz fürchterlich zu blamieren. Für eine Muse jedoch ist so ein Stich noch gefährlicher. Das Lampenfieber lähmt sie buchstäblich und lässt sie gar zu Stein erstarren. Und da hat sie auch schon eins dieser Biester erwischt. Es beginnt: die Aufregung, die Angst, das Zittern, das Erstarren – Lampenfieber. Was soll nur aus dem Theater ohne Thalias Musenküsse werden? Grau wird es sein, stumm und verlassen. Wird es vielleicht sogar untergehen? Jetzt gibt es nur noch eine Rettung – Musenstaub. Doch der entsteht nur bei Applaus…

Informationen & Buchung: (0251) 5909-107 oder jungestheater@stadt-muenster.de


Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost.


       

Info

Vor tausenden von Jahren erschuf Göttervater Zeus die neun Musen, die neun Schwestern der Künste. Eine von ihnen ist Thalia und ihre große Leidenschaft ist das Theater. Ihr Musenkuss inspirierte schon viele Künstler*innen und lieferte zündende Ideen, aus denen dann bunte, fröhliche und wunderschöne Theater-Kunstwerke wuchsen. Doch heute ist Thalia nicht im Theater und verschenkt ihre Musenküsse. Ganz gemeine und gefährliche Biester, die Lampensauger, sind hinter ihr her – sie ist auf der Flucht. Der Stich eines Lampensaugers verursacht bei Menschen das gefürchtete Lampenfieber, große Aufregung und die Angst, sich bei einem Auftritt ganz fürchterlich zu blamieren. Für eine Muse jedoch ist so ein Stich noch gefährlicher. Das Lampenfieber lähmt sie buchstäblich und lässt sie gar zu Stein erstarren. Und da hat sie auch schon eins dieser Biester erwischt. Es beginnt: die Aufregung, die Angst, das Zittern, das Erstarren – Lampenfieber. Was soll nur aus dem Theater ohne Thalias Musenküsse werden? Grau wird es sein, stumm und verlassen. Wird es vielleicht sogar untergehen? Jetzt gibt es nur noch eine Rettung – Musenstaub. Doch der entsteht nur bei Applaus…

Informationen & Buchung: (0251) 5909-107 oder jungestheater@stadt-muenster.de


Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost.


       

Leitung

Inszenierung & Libretto Juana Inés Cano Restrepo

Komposition & Musikalische Leitung Andres Reukauf

Konzeption Bühne & Kostüme Sophie Wilberg Laursen

Dramaturgie Monika Marta Kosik / Sabine Kuhnert

Musiktheaterpädagogik Marielle Amsbeck / Sabine Kuhnert


Besetzung

Thalia Kathrin Filip

Klavier Matthias Maier / Min Ren

Besetzung

Leitung

Inszenierung & Libretto Juana Inés Cano Restrepo

Komposition & Musikalische Leitung Andres Reukauf

Konzeption Bühne & Kostüme Sophie Wilberg Laursen

Dramaturgie Monika Marta Kosik / Sabine Kuhnert

Musiktheaterpädagogik Marielle Amsbeck / Sabine Kuhnert


Besetzung

Thalia Kathrin Filip

Klavier Matthias Maier / Min Ren


nach oben
nach oben