Schauspiel

May Ayim in Münster

Penda Diouf
PREMIERE
04. April 2025





  • Mär
  • So. 23.3.
    11.30
  • Apr
  • Fr. 4.4.
    19.30
  • Sa. 12.4.
    19.30
  • Do. 17.4.
    19.30
  • Mi. 30.4.
    19.30
  • Mai
  • Sa. 10.5.
    19.30
  • Jun
  • Di. 3.6.
    19.30
  • Di. 10.6.
    19.30
  • Do. 26.6.
    19.30
  • Jul
  • Do. 10.7.
    19.30

May Ayim war Lyrikerin, Pädagogin, politische Denkerin, Gründungsmitglied der Initiative Schwarze Deutsche und Schwarze in Deutschland und Pionierin der kritischen Weißseinsforschung. Sie ist in Münster bei einer weißen, katholischen Familie aufgewachsen. Ihre Kindheit und Jugend dort waren von rassistischen Erfahrungen geprägt. Nach dem Studium gelang es ihr, in West-Berlin Teil einer Community zu sein und Kontakte zu Vertreterinnen der internationalen Schwarzen Frauenbewegung wie Audre Lorde zu finden. May Ayim wurde nur 36 Jahre alt und hinterließ ein umfangreiches lyrisches und politisches Werk. Die französische Dramatikerin Penda Diouf schreibt ein Stück über das Denken dieser wichtigen Dichterin.

Künstlerisches Team

Regie
Miriam Ibrahim
Bühne, Video
Nicole Marianna Wytyczak
Kostüme
Sophia Madinah
Video
Amon Ritz
Dramaturgie
23
März
11.30 Uhr
Theatertreff
  • Schauspiel
  • Matinée
04
April
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
  • Premiere
12
April
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
17
April
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
30
April
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
10
Mai
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
03
Juni
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
10
Juni
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
26
Juni
19.30 Uhr
Kleines Haus
  • Schauspiel
Einführung 19.00 Uhr
10
Juli
19.30 Uhr
Kleines Haus
Penda Diouf
  • Schauspiel
  • zum letzten Mal