zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GELEHRTE IM THEATER (FILMREIHE)

Weimar - Republik der Moderne

So, 19. Mai 2019
11.00 · Schloßtheater Münster

ICH BEI TAG UND DU BEI NACHT (1932); Regie: Ludwig Berger

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Eine Vortrags- und Filmreihe des Theaters Münster in Kooperation mit dem Stadtmuseum Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Filmreihe Januar – Juni 2019).

Als Begleitprogramm der Vortragsreihe zur Kulturgeschichte der Weimarer Republik zeigt das Theater Münster in Kooperation mit dem Schloßtheater Münster zwanzig deutsche Filmklassiker der 20er und frühen 30er Jahre, darunter Meisterwerke wie »Nosferatu« (1922) »Metropolis« (1925/26) und »Der blaue Engel«(1930). Jeder Film wird von einem wissenschaftlichen Beitrag eingeführt.
Inmitten politischer und wirtschaftlicher Krisen erlebte das Filmschaffen der Weimarer Republik eine denkwürdige Blüte. Regisseure wie Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau oder Georg Wilhelm Pabst verhalfen dem neuen Massenmedium zu künstlerischem Erfolg und internationaler Anerkennung. Unabhängig davon spiegelt das Kino der Weimarer Republik auch stets die Ängste und Sehnsüchte einer durch Kriegstrauma, Inflation und Arbeitslosigkeit destabilisierten Gesellschaft wider. In dem vielfach zum »Goldenen Zeitalter« der Kinematographie stilisierten Zeitraum dokumentiert sich eindringlich ein bedeutendes Kapitel der Kultur- und Bewusstseinsgeschichte der ersten deutschen Demokratie.

Sonntag, 20. Januar 2019, 11.00 Uhr
DAS CABINET DES DR. CALIGARI (1920)
Regie: Robert Wiene
Mit: Werner Krauß, Conradt Veidt, Friedrich Fehér, Lil Dagover

Sonntag, 27. Januar 2019, 11.00 Uhr
DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM (1920)
Regie: Paul Wegener, Carl Boese
Mit: Paul Wegener, Albert Steinrück, Ernst Deutsch, Lothar Müthel, Otto Gebühr

Sonntag, 3. Februar 2019, 11.00 Uhr
NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS (1922)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Max Schreck, Gustav von Wangenheim, Greta Schröder, Alexander Granach

Sonntag, 10. Februar 2019, 11.00 Uhr
DIE NIBELUNGEN I: SIEGFRIED
Sonntag, 10. Februar 2019, 14.00 Uhr
DIE NIBELUNGEN II: KRIEMHILDS RACHE
Regie: Fritz Lang.
Mit: Paul Richter, Margarete Schön, Hans Adalbert Schlettow, Theodor Loos, Hanna Ralph, Rudolf Klein-Rogge

Sonntag, 17. Februar 2019, 11.00 Uhr
DER LETZTE MANN (1924)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Emil Jannings, Maly Delschaft, Max Hiller, Hans Unterkircher

Sonntag, 24. Februar 2019, 11.00
VARIETÉ (1925)
Regie: Ewald André Dupont
Mit: Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti, Warwick Ward, Georg John

Sonntag, 3. März 2019, 11.00 Uhr
FAUST (1925)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Gösta Ekman, Emil Jannings, Camilla Horn, Frida Richard, Wilhelm Dieterle, Yvette Guilbert

Sonntag, 10. März 2019, 11.00 Uhr
METROPOLIS. (1925/26)
Regie: Fritz Lang
Mit: Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Alfred Abel, Rudolf Klein-Rogge, Fritz Rasp, Theodor Loos

Sonntag, 17. März, 11.00 Uhr
BERLIN. DIE SINFONIE DER GROSSSTADT (1927)
Regie: Walter Ruttmann

Sonntag, 24. März 2019, 11.00 Uhr
DIE BÜCHSE DER PANDORA (1928/29)
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Mit: Louise Brooks, Fritz Kortner, Franz Lederer, Carl Goetz, Michael von Newlinski, Daisy d’Ora, Gustav Diesel

Sonntag, 31. März 2019, 11.00 Uhr
ASPHALT (1929)
Regie: Joe May
Mit: Gustav Fröhlich, Betty Amann, Albert Steinrück, Else Heller, Hans Adalbert Schlettow, Hans Albers, Paul Hörbiger, Rosa Valetti

Sonntag, 7. April 2019, 11.00 Uhr
MENSCHEN AM SONNTAG (1929)
Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Billy Wilder
Mit: Brigitte Borchert, Wolfgang von Waltershausen, Christl Ehlers, Valeska Gert, Kurt Gerron

Sonntag, 14. April 2019, 11.00 Uhr
DER BLAUE ENGEL (1930/31)
Regie: Joseph von Sternberg
Mit: Emil Jannings, Marlene Dietrich, Kurt Gerron, Rosa Valetti, Hans Albers, Eduard Winterstein, Friedrich Hollaender, Wolfgang Staudte

Montag, 22. April 2019, 11.00 Uhr (Ostermontag!)
DIE DREI VON DER TANKSTELLE (1930)
Regie: Wilhelm Thiele
Mit: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Oskar Karlweis, Heinz Rühmann, Fritz Kampers, Olga Tschechowa, Kurt Gerron

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr
DAS FLÖTENKONZERT VON SANS-SOUCI (1930)  
Regie: Gustav Ucicky
Mit: Otto Gebühr, Renate Müller, Hans Rehmann, Walter Janssen, Friedrich Kayssler, Carl Goetz, Aribert Wäscher, Margarethe Schön, Theodor Loos, Paul Biensfeldt, Georg John, Attila Hörbiger, Theo Lingen, Hubert von Meyerinck, Eduard von Winterstein

Sonntag, 5. Mai 2019, 11.00 Uhr
DIE DREIGROSCHENOPER (1931)
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Mit: Rudolf Forster, Carola Neher, Reinhold Schünzel, Fritz Rasp, Valeska Gert, Lotte Lenja, Hermann Thimig, Ernst Busch

Sonntag, 12. Mai 2019, 11.00 Uhr
BERLIN – ALEXANDERPLATZ (1931)
Regie: Phil Jutzi
Mit: Heinrich George, Maria Bard, Bernhard Minetti, Margarete Schlegel, Gerhard Bienert, Albert Florath, Käthe Haack

Sonntag, 19. Mai 2019, 11.00 Uhr
ICH BEI TAG UND DU BEI NACHT (1932)
Regie: Ludwig Berger
Mit: Käthe von Nagy, Willy Fritsch, Amanda Lindner, Julius Falkenstein, Elisabeth Lennartz, Albert Lieven

Sonntag, 26. Mai 2019, 11.00 Uhr
EIN BLONDER TRAUM (1932)
Regie: Paul Martin
Mit: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Willy Forst, Paul Hörbiger, Trude Hesterberg, Hans Deppe

Sonntag, 2. Juni 2019, 11.00 Uhr
MORGENROT (1932)
Regie: Gustav Ucicky
Mit: Rudolf Forster, Adele Sandrock, Fritz Genschow, Camilla Spira, Paul Westermeier, Gerhard Bienert, Eduard von Winterstein

Info

Eine Vortrags- und Filmreihe des Theaters Münster in Kooperation mit dem Stadtmuseum Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Filmreihe Januar – Juni 2019).

Als Begleitprogramm der Vortragsreihe zur Kulturgeschichte der Weimarer Republik zeigt das Theater Münster in Kooperation mit dem Schloßtheater Münster zwanzig deutsche Filmklassiker der 20er und frühen 30er Jahre, darunter Meisterwerke wie »Nosferatu« (1922) »Metropolis« (1925/26) und »Der blaue Engel«(1930). Jeder Film wird von einem wissenschaftlichen Beitrag eingeführt.
Inmitten politischer und wirtschaftlicher Krisen erlebte das Filmschaffen der Weimarer Republik eine denkwürdige Blüte. Regisseure wie Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau oder Georg Wilhelm Pabst verhalfen dem neuen Massenmedium zu künstlerischem Erfolg und internationaler Anerkennung. Unabhängig davon spiegelt das Kino der Weimarer Republik auch stets die Ängste und Sehnsüchte einer durch Kriegstrauma, Inflation und Arbeitslosigkeit destabilisierten Gesellschaft wider. In dem vielfach zum »Goldenen Zeitalter« der Kinematographie stilisierten Zeitraum dokumentiert sich eindringlich ein bedeutendes Kapitel der Kultur- und Bewusstseinsgeschichte der ersten deutschen Demokratie.

Sonntag, 20. Januar 2019, 11.00 Uhr
DAS CABINET DES DR. CALIGARI (1920)
Regie: Robert Wiene
Mit: Werner Krauß, Conradt Veidt, Friedrich Fehér, Lil Dagover

Sonntag, 27. Januar 2019, 11.00 Uhr
DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM (1920)
Regie: Paul Wegener, Carl Boese
Mit: Paul Wegener, Albert Steinrück, Ernst Deutsch, Lothar Müthel, Otto Gebühr

Sonntag, 3. Februar 2019, 11.00 Uhr
NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS (1922)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Max Schreck, Gustav von Wangenheim, Greta Schröder, Alexander Granach

Sonntag, 10. Februar 2019, 11.00 Uhr
DIE NIBELUNGEN I: SIEGFRIED
Sonntag, 10. Februar 2019, 14.00 Uhr
DIE NIBELUNGEN II: KRIEMHILDS RACHE
Regie: Fritz Lang.
Mit: Paul Richter, Margarete Schön, Hans Adalbert Schlettow, Theodor Loos, Hanna Ralph, Rudolf Klein-Rogge

Sonntag, 17. Februar 2019, 11.00 Uhr
DER LETZTE MANN (1924)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Emil Jannings, Maly Delschaft, Max Hiller, Hans Unterkircher

Sonntag, 24. Februar 2019, 11.00
VARIETÉ (1925)
Regie: Ewald André Dupont
Mit: Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti, Warwick Ward, Georg John

Sonntag, 3. März 2019, 11.00 Uhr
FAUST (1925)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit: Gösta Ekman, Emil Jannings, Camilla Horn, Frida Richard, Wilhelm Dieterle, Yvette Guilbert

Sonntag, 10. März 2019, 11.00 Uhr
METROPOLIS. (1925/26)
Regie: Fritz Lang
Mit: Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Alfred Abel, Rudolf Klein-Rogge, Fritz Rasp, Theodor Loos

Sonntag, 17. März, 11.00 Uhr
BERLIN. DIE SINFONIE DER GROSSSTADT (1927)
Regie: Walter Ruttmann

Sonntag, 24. März 2019, 11.00 Uhr
DIE BÜCHSE DER PANDORA (1928/29)
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Mit: Louise Brooks, Fritz Kortner, Franz Lederer, Carl Goetz, Michael von Newlinski, Daisy d’Ora, Gustav Diesel

Sonntag, 31. März 2019, 11.00 Uhr
ASPHALT (1929)
Regie: Joe May
Mit: Gustav Fröhlich, Betty Amann, Albert Steinrück, Else Heller, Hans Adalbert Schlettow, Hans Albers, Paul Hörbiger, Rosa Valetti

Sonntag, 7. April 2019, 11.00 Uhr
MENSCHEN AM SONNTAG (1929)
Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Billy Wilder
Mit: Brigitte Borchert, Wolfgang von Waltershausen, Christl Ehlers, Valeska Gert, Kurt Gerron

Sonntag, 14. April 2019, 11.00 Uhr
DER BLAUE ENGEL (1930/31)
Regie: Joseph von Sternberg
Mit: Emil Jannings, Marlene Dietrich, Kurt Gerron, Rosa Valetti, Hans Albers, Eduard Winterstein, Friedrich Hollaender, Wolfgang Staudte

Montag, 22. April 2019, 11.00 Uhr (Ostermontag!)
DIE DREI VON DER TANKSTELLE (1930)
Regie: Wilhelm Thiele
Mit: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Oskar Karlweis, Heinz Rühmann, Fritz Kampers, Olga Tschechowa, Kurt Gerron

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr
DAS FLÖTENKONZERT VON SANS-SOUCI (1930)  
Regie: Gustav Ucicky
Mit: Otto Gebühr, Renate Müller, Hans Rehmann, Walter Janssen, Friedrich Kayssler, Carl Goetz, Aribert Wäscher, Margarethe Schön, Theodor Loos, Paul Biensfeldt, Georg John, Attila Hörbiger, Theo Lingen, Hubert von Meyerinck, Eduard von Winterstein

Sonntag, 5. Mai 2019, 11.00 Uhr
DIE DREIGROSCHENOPER (1931)
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Mit: Rudolf Forster, Carola Neher, Reinhold Schünzel, Fritz Rasp, Valeska Gert, Lotte Lenja, Hermann Thimig, Ernst Busch

Sonntag, 12. Mai 2019, 11.00 Uhr
BERLIN – ALEXANDERPLATZ (1931)
Regie: Phil Jutzi
Mit: Heinrich George, Maria Bard, Bernhard Minetti, Margarete Schlegel, Gerhard Bienert, Albert Florath, Käthe Haack

Sonntag, 19. Mai 2019, 11.00 Uhr
ICH BEI TAG UND DU BEI NACHT (1932)
Regie: Ludwig Berger
Mit: Käthe von Nagy, Willy Fritsch, Amanda Lindner, Julius Falkenstein, Elisabeth Lennartz, Albert Lieven

Sonntag, 26. Mai 2019, 11.00 Uhr
EIN BLONDER TRAUM (1932)
Regie: Paul Martin
Mit: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Willy Forst, Paul Hörbiger, Trude Hesterberg, Hans Deppe

Sonntag, 2. Juni 2019, 11.00 Uhr
MORGENROT (1932)
Regie: Gustav Ucicky
Mit: Rudolf Forster, Adele Sandrock, Fritz Genschow, Camilla Spira, Paul Westermeier, Gerhard Bienert, Eduard von Winterstein

nach oben
So, 19. Mai 2019
11.00 Uhr · Schloßtheater Münster

ICH BEI TAG UND DU BEI NACHT (1932); Regie: Ludwig Berger

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben