zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GASTSPIEL: ULRIKE KRIENER UND GEORG WEBER

ALTE LIEBE – Szenische Lesung des Romans von Elke Heidenreich und Bernd Schröder

Aus der Reihe MEISTER DES WORTES
  • Ulrike Kriener und Georg Weber  — © Ruth Kappus
    Ulrike Kriener und Georg Weber
    © Ruth Kappus

»Wer keinen Humor hat sollte eigentlich nicht heiraten« sagte schon der Dichter Eduard Mörike. Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist nicht spurlos vorbeigegangen an Lore und Harry. Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Unterdessen heiratet ihre Tochter Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen, der ihr Vater sein könnte. Wie konnte es soweit kommen?
Elke Heidenreich und Bernd Schröder haben in umwerfenden Dialogen einen klugen, wunderbar leicht dahin fließenden Roman geschrieben. Schroff und zärtlich, kratzbürstig und versöhnlich, ungeduldig und hadernd und dann wieder schweigend in »Weißt Du noch«-Erinnerungen.

Komischer, umwerfender und berührender sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden. »Wenn sie die Bühne betreten, sind kaum Requisiten vonnöten.
ihre Gestik, Mimik und Stimme sprechen für sich
(WAZ)                                            

Die Schauspieler Ulrike Kriener ( u.a. Kommissarin Lucas / ZDF-Reihe ) und Georg Weber hauchen in ihrer szenischen Lesung Lore und Harry Leben ein. Dass die beiden seit vielen Jahren verheiratet sind, ist ein glücklicher Zufall - in jeder Hinsicht.

 

Veranstalter Weverinck-Management Literatur und Musik | www.weverinck.de

Info

»Wer keinen Humor hat sollte eigentlich nicht heiraten« sagte schon der Dichter Eduard Mörike. Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist nicht spurlos vorbeigegangen an Lore und Harry. Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Unterdessen heiratet ihre Tochter Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen, der ihr Vater sein könnte. Wie konnte es soweit kommen?
Elke Heidenreich und Bernd Schröder haben in umwerfenden Dialogen einen klugen, wunderbar leicht dahin fließenden Roman geschrieben. Schroff und zärtlich, kratzbürstig und versöhnlich, ungeduldig und hadernd und dann wieder schweigend in »Weißt Du noch«-Erinnerungen.

Komischer, umwerfender und berührender sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden. »Wenn sie die Bühne betreten, sind kaum Requisiten vonnöten.
ihre Gestik, Mimik und Stimme sprechen für sich
(WAZ)                                            

Die Schauspieler Ulrike Kriener ( u.a. Kommissarin Lucas / ZDF-Reihe ) und Georg Weber hauchen in ihrer szenischen Lesung Lore und Harry Leben ein. Dass die beiden seit vielen Jahren verheiratet sind, ist ein glücklicher Zufall - in jeder Hinsicht.

 

Veranstalter Weverinck-Management Literatur und Musik | www.weverinck.de

nach oben
nach oben