zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GASTSPIEL: FRANZISKA WALSER UND EDGAR SELGE

rezitieren Rainer Maria Rilke: DUINESER ELEGIEN

  • Franziska Walser und Edgar Selge — © Karin Rocholl
    Franziska Walser und Edgar Selge
    © Karin Rocholl
Do, 18. Juni 2020
20.00 · Kleines Haus

Rainer Maria Rilkes DUINESER ELEGIEN sind ein lyrisches Meisterwerk, das zum Vollkommensten und Schönsten gehört, was in deutscher Sprache geschrieben wurde. Über zehn Jahre arbeitete er an den Elegien, deren Thema nichts Geringeres ist, als der Sinn des menschlichen Daseins. Das Schauspielerpaar Edgar Selge und Franziska Walser liest die Elegien nicht, sondern trägt sie frei vor. Hochdekoriert mit Auszeichnungen wie dem deutschen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Grimme-Preis zählen beide Künstler zur Creme des deutschen Schauspiels. Edgar Selge und Franziska Walser, die älteste Tochter des Schriftstellers Martin Walser, machen Rilkes Verse für Kopf und Herz begreifbar und schmelzen die einzigartig gestaltete Sprache ein, um sie »siedend in die Form des erfüllten Augenblicks zu gießen«- so euphorisch beschrieb die Süddeutsche Zeitung das Programm.

 

Veranstalter Weverinck-Management Literatur und Musik | www.weverinck.de

Info

Rainer Maria Rilkes DUINESER ELEGIEN sind ein lyrisches Meisterwerk, das zum Vollkommensten und Schönsten gehört, was in deutscher Sprache geschrieben wurde. Über zehn Jahre arbeitete er an den Elegien, deren Thema nichts Geringeres ist, als der Sinn des menschlichen Daseins. Das Schauspielerpaar Edgar Selge und Franziska Walser liest die Elegien nicht, sondern trägt sie frei vor. Hochdekoriert mit Auszeichnungen wie dem deutschen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Grimme-Preis zählen beide Künstler zur Creme des deutschen Schauspiels. Edgar Selge und Franziska Walser, die älteste Tochter des Schriftstellers Martin Walser, machen Rilkes Verse für Kopf und Herz begreifbar und schmelzen die einzigartig gestaltete Sprache ein, um sie »siedend in die Form des erfüllten Augenblicks zu gießen«- so euphorisch beschrieb die Süddeutsche Zeitung das Programm.

 

Veranstalter Weverinck-Management Literatur und Musik | www.weverinck.de

nach oben
Do, 18. Juni 2020
20.00 Uhr · Kleines Haus

nach oben