zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GASTSPIEL: 1984

nach Motiven von Geroge Orwell u.a., Fassung von Oliver Paolo Thomas

  • © Rabia Çal??kan

    © Rabia Çal??kan
  • © Rabia Çal??kan

    © Rabia Çal??kan
Mo, 03. Juni 2019
19.30 · U2 · Preise G

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

»Es begann 1984. Seitdem ist es immer Tag eins.«

Winston Smith arbeitet für die Victory Corporation, ein visionäres Technologieunternehmen, das die Weltbevölkerung zu einer globalen Community vereint hat. In unbändigem Innovationsdrang hat das Unternehmen eine Welt erschaffen, in der es keine Geheimnisse mehr gibt, jedes Verbrechen aufgedeckt wird und jeder Bürger an der Optimierung der Zukunft mitwirkt.

Der Community steht Winston insgeheim ablehnend gegenüber und sucht nach einem Weg, ihr zu entfliehen. Ein Tagebuch wird zum Spiegel seiner Seele, bis er Julia trifft – ebenfalls eine Rebellin, in die er sich verliebt. Gemeinsam schließen sie sich einer Untergrundbewegung an, die der smarten Diktatur der Victory Corporation den Kampf angesagt hat.

Mit seiner Dystopie hat George Orwell 1948 den Stalinismus und den Nationalsozialismus bis ins jeweilige Endstadium durchdacht. Bis heute hat der Roman an Relevanz nichts eingebüßt – im Gegenteil: Fast 70 Jahre nach Erscheinen steht er wieder an der Spitze der Bestsellerlisten.  

 

Spieldauer 165 Minuten, keine Pause

Info

»Es begann 1984. Seitdem ist es immer Tag eins.«

Winston Smith arbeitet für die Victory Corporation, ein visionäres Technologieunternehmen, das die Weltbevölkerung zu einer globalen Community vereint hat. In unbändigem Innovationsdrang hat das Unternehmen eine Welt erschaffen, in der es keine Geheimnisse mehr gibt, jedes Verbrechen aufgedeckt wird und jeder Bürger an der Optimierung der Zukunft mitwirkt.

Der Community steht Winston insgeheim ablehnend gegenüber und sucht nach einem Weg, ihr zu entfliehen. Ein Tagebuch wird zum Spiegel seiner Seele, bis er Julia trifft – ebenfalls eine Rebellin, in die er sich verliebt. Gemeinsam schließen sie sich einer Untergrundbewegung an, die der smarten Diktatur der Victory Corporation den Kampf angesagt hat.

Mit seiner Dystopie hat George Orwell 1948 den Stalinismus und den Nationalsozialismus bis ins jeweilige Endstadium durchdacht. Bis heute hat der Roman an Relevanz nichts eingebüßt – im Gegenteil: Fast 70 Jahre nach Erscheinen steht er wieder an der Spitze der Bestsellerlisten.  

 

Spieldauer 165 Minuten, keine Pause

nach oben
Mo, 03. Juni 2019
19.30 Uhr · U2 · Preise G

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben