Schauspiel

Es ist nie Sommer im Ruhrgebiet (AT)

Guido Wertheimer
PREMIERE
18. Januar 2025





  • Jan
  • Sa. 18.1.
    19.30
  • Di. 21.1.
    19.30
  • Feb
  • Mi. 5.2.
    19.30
  • Sa. 15.2.
    19.30
  • Mi. 26.2.
    19.30
  • Mär
  • Fr. 14.3.
    19.30
  • Apr
  • Sa. 5.4.
    19.30
  • Mai
  • Sa. 3.5.
    19.30

Als Nachkomme jüdisch-deutscher Exilant*innen ist Guido Wertheimer (2023/24 Hausautor am Theater Münster) in Buenos Aires aufgewachsen, wohin seine Urgroßmutter 1939 floh. Vorher lebte sie in Berlin und Recklinghausen. Dort besaß die Familie ein Schuhgeschäft, das von den Nazis enteignet wurde und bis heute besteht. Über seine Familie, das Viereck Münster-Recklinghausen-Berlin-Buenos Aires und den neuen und alten Faschismus hat Guido Wertheimer ein Stück geschrieben. In diesem stellt er sich dem langen Schatten seiner deutsch-argentinischen Familiengeschichte und sucht nach der Verbindung zwischen den Lebenden der Gegenwart und den Toten der Vergangenheit.

Künstlerisches Team

Regie
Guido Wertheimer
Bühne
Shahrzad Rahmani
Video
Ana Iramain
Dramaturgie
18
Januar
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
  • Premiere
21
Januar
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
05
Februar
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
15
Februar
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
26
Februar
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
14
März
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
05
April
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel
03
Mai
19.30 Uhr
Studio
  • Schauspiel