zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop
Juli 2019

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

»Nichts ist so häßlich als die Rache.«

So, 07. Juli 2019
18.00 Uhr · Großes Haus


Die Spanierin Konstanze, ihre Zofe Blonde und ihr Freund und Diener Pedrillo werden nach einem Piratenangriff von Konstanzes Verlobten Belmonte getrennt und auf einem Sklavenmarkt verkauft. Sie landen im Palast von Bassa Selim. Belmonte macht sich auf die Suche nach ihnen. Hier trifft er Pedrillo und plant die Befreiung von Konstanze und Blonde. Die Flucht wird aber von dem eifersüchtigen Haremsaufseher Osmin verhindert. Selim erkennt in Belmonte den Sohn seines Todfeindes und will alle vier töten lassen. Doch dann verkündet der Bassa eine überraschende Entscheidung.

Die ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL war schon zu Mozarts (1756 – 1791) Lebzeiten seine mit Abstand erfolgreichste und meistgespielte Oper. Die ENTFÜHRUNG gilt als erste große Tat des 26-jährigen Mozart, der sich wenige Monate zuvor sowohl aus der ­untergeordneten Stellung eines fürstlichen Angestellten als auch von der väterlichen Obhut befreit hatte, um als freier Komponist in Wien zu leben. In diesem Singspiel vereinen Mozart und sein Librettist die ­simplen Typen der Volkskomödie: die sentimentale Geliebte, die freche Zofe, den komischen Diener und den edlen Geliebten.

Info

Die Spanierin Konstanze, ihre Zofe Blonde und ihr Freund und Diener Pedrillo werden nach einem Piratenangriff von Konstanzes Verlobten Belmonte getrennt und auf einem Sklavenmarkt verkauft. Sie landen im Palast von Bassa Selim. Belmonte macht sich auf die Suche nach ihnen. Hier trifft er Pedrillo und plant die Befreiung von Konstanze und Blonde. Die Flucht wird aber von dem eifersüchtigen Haremsaufseher Osmin verhindert. Selim erkennt in Belmonte den Sohn seines Todfeindes und will alle vier töten lassen. Doch dann verkündet der Bassa eine überraschende Entscheidung.

Die ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL war schon zu Mozarts (1756 – 1791) Lebzeiten seine mit Abstand erfolgreichste und meistgespielte Oper. Die ENTFÜHRUNG gilt als erste große Tat des 26-jährigen Mozart, der sich wenige Monate zuvor sowohl aus der ­untergeordneten Stellung eines fürstlichen Angestellten als auch von der väterlichen Obhut befreit hatte, um als freier Komponist in Wien zu leben. In diesem Singspiel vereinen Mozart und sein Librettist die ­simplen Typen der Volkskomödie: die sentimentale Geliebte, die freche Zofe, den komischen Diener und den edlen Geliebten.

Leitung

Musikalische Leitung Stefan Veselka

Inszenierung Philipp Kochheim

Bühnenbild Emily Bates

Kostüme Mathilde Grebot

Dramaturgie Frederik Wittenberg


Besetzung

Bassa Selim Dirk Schäfer

Konstanze Marielle Murphy

Blonde Martha Eason

Belmonte Youn-Seong Shim

Pedrillo Pascal Herington

Osmin Christoph Stegemann

Sinfonieorchester Münster

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung Stefan Veselka

Inszenierung Philipp Kochheim

Bühnenbild Emily Bates

Kostüme Mathilde Grebot

Dramaturgie Frederik Wittenberg


Besetzung

Bassa Selim Dirk Schäfer

Konstanze Marielle Murphy

Blonde Martha Eason

Belmonte Youn-Seong Shim

Pedrillo Pascal Herington

Osmin Christoph Stegemann

Sinfonieorchester Münster


nach oben
nach oben