zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

DER MENSCH IST EINE INSEL

Auftakt 2020 – Das Stadtensemble Münster!

Sa, 29. August 2020
15.00 · Stadtraum Münster

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Mit den beiden belebten Stadtinstallationen DER MENSCH IST EINE INSEL und (GE)DICHT AUF ABSTAND – GRAND TOUR stellt sich das Stadtensemble der Münsteraner Stadtgesellschaft mit zwei Corona-gerechten OpenAirProjekten im öffentlichen Raum vor. Mit 24 Stunden Münster, dem theaterübergreifenden Stadtprojekt, initiiert von Carola v. Seckendorff und Cornelia Kupferschmid (FreiFrau), welches im Herbst 2018 mit Furor durch alle Theater Münsters gezogen ist, wurde das Stadtensemble geboren. Es ist ein fluides Gebilde aus Münsteraner Kulturschaffenden jeder Couleur, welches durch die beglückende Erfahrung des kollektiven Arbeitens in den nächsten Jahren weiterhin Label- und Institutionsunabhängig in Klein- und Großprojekten zu verschiedenen Themen, in unterschiedlichen Formaten und in wechselnden Zusammensetzungen arbeitet.

Die Mitglieder des Stadtensembles präsentieren jeweils auf »Einpersonen-Inseln« im öffentlichen Raum einzelne Performances unterschiedlichster Art: Gedichte, kabarettistische Beiträge, Tänze, Lieder, Musikstücke und Monologe. Auch die Kunst ist auf eine aseptische Insel verbannt. Die analoge Kunst ist die essentielle Nahrung der Kultur und sie braucht den analogen Menschen. Auf den Inseln rückt sich das Stadtensemble ins analoge Stadtbewusstsein.

Unter Einhaltung der aktuellen Hygienestandards wird eine künstlerische, belebte Installation geschaffen und die Not zur Tugend gemacht. Die verschiedenen Acts dauern höchstens jeweils 15 Minuten und werden mehrfach an verschiedenen öffentlichen Plätzen und Flächen wiederholt. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die einzelnen Aktionen, bis auf Tag und Stunde, nicht vorher durch die Medien örtlich angekündigt. Sobald die Abstandsregeln missachtet werden, lösen sich die Inseln wieder auf und wandern weiter.

So wird eine Stadtinstallation geschaffen, die eine gemeinsame Form hat, aber die man niemals ganz sehen kann. Begeben Sie sich auf Ihr persönliches Inselabenteuer!

Die einzelnen Aktionen können demnächst digital auf der Stadtensemble-Website unter https://stadtensemble.de/ und auf den Social Media Kanälen des Stadtensembles abgerufen werden.

Dieses Projekt wird ermöglicht durch die Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen »Neue Wege«.

          

Info

Mit den beiden belebten Stadtinstallationen DER MENSCH IST EINE INSEL und (GE)DICHT AUF ABSTAND – GRAND TOUR stellt sich das Stadtensemble der Münsteraner Stadtgesellschaft mit zwei Corona-gerechten OpenAirProjekten im öffentlichen Raum vor. Mit 24 Stunden Münster, dem theaterübergreifenden Stadtprojekt, initiiert von Carola v. Seckendorff und Cornelia Kupferschmid (FreiFrau), welches im Herbst 2018 mit Furor durch alle Theater Münsters gezogen ist, wurde das Stadtensemble geboren. Es ist ein fluides Gebilde aus Münsteraner Kulturschaffenden jeder Couleur, welches durch die beglückende Erfahrung des kollektiven Arbeitens in den nächsten Jahren weiterhin Label- und Institutionsunabhängig in Klein- und Großprojekten zu verschiedenen Themen, in unterschiedlichen Formaten und in wechselnden Zusammensetzungen arbeitet.

Die Mitglieder des Stadtensembles präsentieren jeweils auf »Einpersonen-Inseln« im öffentlichen Raum einzelne Performances unterschiedlichster Art: Gedichte, kabarettistische Beiträge, Tänze, Lieder, Musikstücke und Monologe. Auch die Kunst ist auf eine aseptische Insel verbannt. Die analoge Kunst ist die essentielle Nahrung der Kultur und sie braucht den analogen Menschen. Auf den Inseln rückt sich das Stadtensemble ins analoge Stadtbewusstsein.

Unter Einhaltung der aktuellen Hygienestandards wird eine künstlerische, belebte Installation geschaffen und die Not zur Tugend gemacht. Die verschiedenen Acts dauern höchstens jeweils 15 Minuten und werden mehrfach an verschiedenen öffentlichen Plätzen und Flächen wiederholt. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die einzelnen Aktionen, bis auf Tag und Stunde, nicht vorher durch die Medien örtlich angekündigt. Sobald die Abstandsregeln missachtet werden, lösen sich die Inseln wieder auf und wandern weiter.

So wird eine Stadtinstallation geschaffen, die eine gemeinsame Form hat, aber die man niemals ganz sehen kann. Begeben Sie sich auf Ihr persönliches Inselabenteuer!

Die einzelnen Aktionen können demnächst digital auf der Stadtensemble-Website unter https://stadtensemble.de/ und auf den Social Media Kanälen des Stadtensembles abgerufen werden.

Dieses Projekt wird ermöglicht durch die Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen »Neue Wege«.

          


Video

nach oben
Sa, 29. August 2020
15.00 Uhr · Stadtraum Münster

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben