zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

DER KLEINE PRINZ

Tanzabend von Hans Henning Paar nach Antoine de Saint-Exupéry mit Musik von Erik Satie

»Man sieht nur mit dem Herzen gut.«

Sa, 25. April 2020
19.30 · Kleines Haus
Samstagabo Kleines Haus


Antoine de Saint­-Exupérys DER KLEINE PRINZ – eine der schönsten Geschichten um Freundschaft und Liebe – ist ein Märchen für Kinder und auch für Erwachsene.

Ein in der Wüste notgelandeter Flieger trifft auf einen kleinen Jungen, der ihm in vielen Gesprächen von seiner Reise erzählt, die ihn von seinem Heimatplaneten auf die Erde geführt hat. Die Suche nach sich selbst und die Neugier des kleinen Prinzen auf Unbekanntes, seine Reise zu den sie­ben Planeten und die Begegnungen mit deren Bewohnern, ihren Sorgen und Sehnsüchten, führt zu der Erkenntnis, dass Freundschaft auch immer mit Vertrauen, Treue und Verant­wortung zu tun hat.

In poetischen Bildern erzählt Hans Henning Paar von dem stets neu zu ergründenden Geheimnis von Freundschaft und Liebe. Und welche Musik wäre geeigneter der klaren und hell­sichtigen Poesie der Vorlage Saint­-Exupérys Ausdruck und Raum zu verschaffen, als die impressionistischen Stücke des französischen Komponisten Erik Satie.

Info

Antoine de Saint­-Exupérys DER KLEINE PRINZ – eine der schönsten Geschichten um Freundschaft und Liebe – ist ein Märchen für Kinder und auch für Erwachsene.

Ein in der Wüste notgelandeter Flieger trifft auf einen kleinen Jungen, der ihm in vielen Gesprächen von seiner Reise erzählt, die ihn von seinem Heimatplaneten auf die Erde geführt hat. Die Suche nach sich selbst und die Neugier des kleinen Prinzen auf Unbekanntes, seine Reise zu den sie­ben Planeten und die Begegnungen mit deren Bewohnern, ihren Sorgen und Sehnsüchten, führt zu der Erkenntnis, dass Freundschaft auch immer mit Vertrauen, Treue und Verant­wortung zu tun hat.

In poetischen Bildern erzählt Hans Henning Paar von dem stets neu zu ergründenden Geheimnis von Freundschaft und Liebe. Und welche Musik wäre geeigneter der klaren und hell­sichtigen Poesie der Vorlage Saint­-Exupérys Ausdruck und Raum zu verschaffen, als die impressionistischen Stücke des französischen Komponisten Erik Satie.

Leitung

Inszenierung Hans Henning Paar

Bühnenbild Hanna Zimmermann

Kostüme Isabel Kork

Dramaturgie Esther von der Fuhr

Choreografische Assistenz László Nyakas


Besetzung

Tanztheater Münster

Besetzung

Leitung

Inszenierung Hans Henning Paar

Bühnenbild Hanna Zimmermann

Kostüme Isabel Kork

Dramaturgie Esther von der Fuhr

Choreografische Assistenz László Nyakas


Besetzung

Tanztheater Münster


nach oben
nach oben