zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

Monooper von Grigori Frid

Deutsche Übersetzung von Ulrike Patow
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip <br />© Oliver Berg
    Kathrin Filip
    © Oliver Berg
Fr, 22. Februar 2019
19.30 Uhr · U2 · Preise G

Tickets 15,00 €

In ihrem Tagebuch nimmt sich die 13-jährige Anne Frank, was ihr im wahren Leben verwehrt bleibt: Raum und gedankliche Freiheit. Über zwei Jahre wird sie in den faschistisch besetzten Niederlanden gemeinsam mit ihrer Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt. Ihre Gefühle, tiefgründigen Gedanken, Hoffnungen und Ängste hält sie dabei in ihren Aufzeichnungen fest, in denen ihr unbeugsamer Lebenswille ebenso Ausdruck findet.

Die zweiteilige Mono-Oper von Grigori Frid (19152012) hat mit ­einem fast wortgetreuen Libretto aus den Originaltexten Anne Franks eine tief berührende musikalisch-lyrische Erzählung geschaffen.

 

Aufführungsdauer ca. 70 Minuten, keine Pause

Info

In ihrem Tagebuch nimmt sich die 13-jährige Anne Frank, was ihr im wahren Leben verwehrt bleibt: Raum und gedankliche Freiheit. Über zwei Jahre wird sie in den faschistisch besetzten Niederlanden gemeinsam mit ihrer Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt. Ihre Gefühle, tiefgründigen Gedanken, Hoffnungen und Ängste hält sie dabei in ihren Aufzeichnungen fest, in denen ihr unbeugsamer Lebenswille ebenso Ausdruck findet.

Die zweiteilige Mono-Oper von Grigori Frid (19152012) hat mit ­einem fast wortgetreuen Libretto aus den Originaltexten Anne Franks eine tief berührende musikalisch-lyrische Erzählung geschaffen.

 

Aufführungsdauer ca. 70 Minuten, keine Pause

Leitung

Musikalische Leitung & Klavier Fabian Liesenfeld

Inszenierung Jan Holtappels

Bühne & Kostüme Melanie Walter

Dramaturgie Ronny Scholz


Besetzung

Anne Frank Kathrin Filip

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung & Klavier Fabian Liesenfeld

Inszenierung Jan Holtappels

Bühne & Kostüme Melanie Walter

Dramaturgie Ronny Scholz


Besetzung

Anne Frank Kathrin Filip


nach oben
nach oben