zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

BAROCCO ITALIANO

Corelli, Legrenzi, Mascitti, Purcell

  • © Oliver Berg

    © Oliver Berg

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Arcangelo Corelli
Concerto Grosso F-Dur op. 6 Nr. 12

Giovanni Legrenzi
Sonata c-Moll op. 10 Nr. 6                                   

Henry Purcell
Ouverture, The Chair Dance, Dance of Furies (aus der Oper DIOCLESIAN), Fantasia Nr. 5 B-Dur, Pavana g-Moll, Ciaconna g-Moll                                 

Michele Mascitti
Concerto grosso G-Dur op. 7, Nr. 3

STRINGent, das Streicherensemble des Sinfonieorchesters Münster, gab bereits mit renommierten Musikern der Barockszene wie Sara Mingardo, Jaap ter Linden oder Anne Röhrig (Musica Alta Ripa) Konzerte. Das aktuelle Programm für die Tage der Barockmusik erarbeitet es mit Attilio Cremonesi, der auch die musikalische Leitung bei ALCINA sowie dem abschließenden sinfonischen Barockkonzert innehat. Als Gewinner internationaler Wettbewerbe war Attilio Cremonesi musikalischer Assistent und Klavierbegleiter von René Jacobs. Neben seiner Tätigkeit als Cembalo- und Klaviersolist, verschrieb er sich der Entdeckung und Aufführung seltener Opern des Barock und der Klassik. Mit seinem Ensemble Arcadia gastierte er bei Festivals und in Musikzentren von Europa und Südamerika.

 

STRINGent
Konzertmeisterin: Midori Goto
Cembalo: Attilio Cremonesi

Info

Arcangelo Corelli
Concerto Grosso F-Dur op. 6 Nr. 12

Giovanni Legrenzi
Sonata c-Moll op. 10 Nr. 6                                   

Henry Purcell
Ouverture, The Chair Dance, Dance of Furies (aus der Oper DIOCLESIAN), Fantasia Nr. 5 B-Dur, Pavana g-Moll, Ciaconna g-Moll                                 

Michele Mascitti
Concerto grosso G-Dur op. 7, Nr. 3

STRINGent, das Streicherensemble des Sinfonieorchesters Münster, gab bereits mit renommierten Musikern der Barockszene wie Sara Mingardo, Jaap ter Linden oder Anne Röhrig (Musica Alta Ripa) Konzerte. Das aktuelle Programm für die Tage der Barockmusik erarbeitet es mit Attilio Cremonesi, der auch die musikalische Leitung bei ALCINA sowie dem abschließenden sinfonischen Barockkonzert innehat. Als Gewinner internationaler Wettbewerbe war Attilio Cremonesi musikalischer Assistent und Klavierbegleiter von René Jacobs. Neben seiner Tätigkeit als Cembalo- und Klaviersolist, verschrieb er sich der Entdeckung und Aufführung seltener Opern des Barock und der Klassik. Mit seinem Ensemble Arcadia gastierte er bei Festivals und in Musikzentren von Europa und Südamerika.

 

STRINGent
Konzertmeisterin: Midori Goto
Cembalo: Attilio Cremonesi

nach oben

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben