zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop
März 2020

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

AFTER THE PARTY

Ein Solo für Thomas Noone. Dance, gesture, puppet.

  • © Yoana Miguel/German Anton

    © Yoana Miguel/German Anton

Achtung Vorstellungsausfall!

Do, 19. März 2020
19.30 · Kleines Haus

Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Ein Mann, zusammengesunken auf einem Stuhl, erschöpft von unzähligen Gesprächen, die in seiner Wahrnehmung zu einem einzigen verschmelzen. Er versucht, Bedeutendes von Unwichtigem zu trennen, sich an das Gute zu erinnern und das Schlechte zu verdrängen. Die unerwartete Konfrontation mit seinem Alter Ego entwickelt sich zu einem intensiven, absurden Dialog, der - mittels Bewegung und einer rebellischen Puppe - Wahrheiten, Lügen und Träume offenbart.

 

„Diese Kreation kennzeichnet sowohl eine kurze Auszeit in der Arbeit mit meiner Company als auch eine Veränderung in meiner Karriere als Darsteller. Nachdem ich in den vergangenen Jahren ausschließlich als Choreograf gearbeitet habe, stehe ich nun als Tänzer und Performer wieder auf der Bühne. Eine spannende Herausforderung, da diese Kreation eine neue und andersartige Körperlichkeit erfordert. Zur Vorbereitung des Projekts habe ich Duda Paiva, einen Meister des Puppenspiels, in Amsterdam besucht und konnte dessen Puppenbauer André Mello überzeugen, ein Alter Ego zu erschaffen, welches mir auf der Bühne Gesellschaft leistet. Die Sprecherziehung übernahm die katalanische Schauspielerin Montse Puga, während Marti Torras meine Kenntnisse in der Kunst der Clownerie erweiterte. Die Geräuschkulisse des Abends stammt von Jim Pinchen, mit dem mich eine langjährige Zusammenarbeit verbindet.“

 

Inszenierung, Choreografie & Performance: Thomas Noone

Musik: Jim Pinchen

Kostüm: Marc Udina Duran

Licht: Jimmy Strom

Choreografische Assistenz: Nuria Martinez/Alba Barral

Anleitung & Coaching Puppenspiel: Duda Paiva

Design & Herstellung der Puppe: André Mello

Stimm-Coaching: Montse Puga

Clown-Coaching: Marti Torras

Fotos: Yoana Miguel, German Anton

Produktionsleitung & Kommunikation: Sara Esteller

 

Eine Produktion von TND Thomas Noone Dance

In Kollaboration mit ICEC - Generalitat de Catalunya und SAT! Teatre, Barcelona

Uraufführung 20. Juli 2019

www.thomasnoonedance.com

Info

Ein Mann, zusammengesunken auf einem Stuhl, erschöpft von unzähligen Gesprächen, die in seiner Wahrnehmung zu einem einzigen verschmelzen. Er versucht, Bedeutendes von Unwichtigem zu trennen, sich an das Gute zu erinnern und das Schlechte zu verdrängen. Die unerwartete Konfrontation mit seinem Alter Ego entwickelt sich zu einem intensiven, absurden Dialog, der - mittels Bewegung und einer rebellischen Puppe - Wahrheiten, Lügen und Träume offenbart.

 

„Diese Kreation kennzeichnet sowohl eine kurze Auszeit in der Arbeit mit meiner Company als auch eine Veränderung in meiner Karriere als Darsteller. Nachdem ich in den vergangenen Jahren ausschließlich als Choreograf gearbeitet habe, stehe ich nun als Tänzer und Performer wieder auf der Bühne. Eine spannende Herausforderung, da diese Kreation eine neue und andersartige Körperlichkeit erfordert. Zur Vorbereitung des Projekts habe ich Duda Paiva, einen Meister des Puppenspiels, in Amsterdam besucht und konnte dessen Puppenbauer André Mello überzeugen, ein Alter Ego zu erschaffen, welches mir auf der Bühne Gesellschaft leistet. Die Sprecherziehung übernahm die katalanische Schauspielerin Montse Puga, während Marti Torras meine Kenntnisse in der Kunst der Clownerie erweiterte. Die Geräuschkulisse des Abends stammt von Jim Pinchen, mit dem mich eine langjährige Zusammenarbeit verbindet.“

 

Inszenierung, Choreografie & Performance: Thomas Noone

Musik: Jim Pinchen

Kostüm: Marc Udina Duran

Licht: Jimmy Strom

Choreografische Assistenz: Nuria Martinez/Alba Barral

Anleitung & Coaching Puppenspiel: Duda Paiva

Design & Herstellung der Puppe: André Mello

Stimm-Coaching: Montse Puga

Clown-Coaching: Marti Torras

Fotos: Yoana Miguel, German Anton

Produktionsleitung & Kommunikation: Sara Esteller

 

Eine Produktion von TND Thomas Noone Dance

In Kollaboration mit ICEC - Generalitat de Catalunya und SAT! Teatre, Barcelona

Uraufführung 20. Juli 2019

www.thomasnoonedance.com

nach oben

Achtung Vorstellungsausfall!

Do, 19. März 2020
19.30 Uhr · Kleines Haus

Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben