Konzert

2. Sinfoniekonzert

... sollen sie doch Kuchen essen!

CARL PHILIPP EMANUEL BACH (1714–1788)
Sinfonia Nr. 1 D-Dur Wq 183/1

 

PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKI (1840–1893)
Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op.33

 

PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 Pathétique

 

Carl Philipp Emanuel Bach galt schon zu Lebzeiten als führender Repräsentant der neuen »Empfindsamkeit«. Der sich den Emotionen schroff öffnende »empfindsame Stil« fand sein galantes Pendant im Rokoko, dessen unbeschwerter Klangwelt Tschaikowski seine Variationen op. 33 widmete – während er selbst ein Leben lang empfänglich für Krisen war. Diese geben uns gerade hinsichtlich seiner vom Klageruf einer fallenden Sekunde durchzogenen Pathétique bis heute Rätsel auf. Fest steht, dass diese Sinfonie für ihn das aufrichtigste seiner Werke war, in das er »seine ganze Seele hineingelegt« hatte.

Gesprächskonzert

Zur Vorbereitung auf die 6. Sinfonie von Peter I. Tschaikowski findet am Samstag, 19.10.2024 um 11.30 Uhr ein Gesprächskonzert im Kleinen Haus statt.

Meet & Greet

Das Sinfoniekonzert hat Sie begeistert und nichts wäre nun schöner, als mit dem Solisten, der Solistin ein Glas Wein zu trinken? 

Die Programmwahl hat Sie so geärgert, dass Sie sehr gerne sofort den GMD bei einem gepflegten Bier zur Rede stellen möchten? 

Sie hatten schon immer den Wunsch, die Musikerinnen und Musiker unseres Sinfonieorchesters bei ein paar Snacks persönlich kennenzulernen? 

Immer mittwochs nach dem Konzert haben Sie die Gelegenheit, bei uns und mit uns im Theatertreff das Erlebte Revue passieren zu lassen und uns besser kennenzulernen. Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit Ihnen!