zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop
Juli 2019

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Sebastian Campione

  • Sebastian Campione

Vita

Sebastian Campione, Bass, wurde 1984 in München geboren. Er sammelte bereits mit acht Jahren Bühnenerfahrungen im Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und erhielt Gesangsunterricht an der Bayerischen Singakademie. 2004 studierte er dann an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Wolfgang Brendel Gesang. Während seiner Studienzeit wirkte er an verschiedenen Opernprojekten der Hochschule und der Bayerischen Theaterakademie August Everding mit. Zu seinen dortigen Partien gehören unter anderem  Tolomeo in Händels GUILIO CESARE IN EGITTO, Don Alfonso in Mozarts COSÌ FAN TUTTE, die Titelpartie in Puccinis GIANNI SCHICCHI, Colline in Puccinis LA BOHÈME sowie Gobernador in Henzes WUNDERTHEATER oder der Vater in Henzes EIN LANDARZT.

2006 war Sebastian Campione als Antonio und Figaro in Mozarts LE NOZZE DI FIGARO zu erleben, diese Produktion wurde mit ihm als Antonio im bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. 2007 war er als Selim in Rossinis IL TURCO IN ITALIA in der Pasinger Fabrik zu hören. 2008 trat er im Rahmen der Schlossfestspiele Sondershausen als Alidoro in Rossinis CENERENTOLA auf. 2009 interpretierte er –   im Rahmen der Sonntagskonzerte des Bayerischen Rundfunks –  im Münchner Prinzregententheater den Zuniga in Bizets CARMEN. Im selben Jahr schloss er sein Studium mit dem Diplom ab und wurde als festes Ensemblemitglied an das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert. Dort gab er sein Debüt als Samuel in Gilbert & Sullivans DIE PIRATEN VON PENZANCE. Weitere Partien waren Joe in Brecht/Weills AUFSTIEG UND FALL DES STADT MAHAGONNY,  Haly in Rossinis L’ITALIANA IN ALGERI, ein Eremit in DER FREISCHÜTZ, Poo-Bah und der Mikado in Gilbert & Sullivans DER MIKADO ODER DIE STADT TITIPU sowie Sarastro in Mozarts ZAUBERFLÖTE.

Seit 2012 ist Sebastian Campione Ensemblemitglied des Deutschen Nationaltheaters Weimar. Zu seinen dortigen Arbeiten zählten unter anderem Pistola in Verdis FALSTAFF, Sarastro in Mozarts ZAUBERFLÖTE und Osmin in Mozarts ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL.

Am Theater Münster wird er als Gast den Sarastro in der Wiederaufnahme von Kobie van Rensburgs ZAUBERFLÖTEN-Inszenierung interpretieren.

zurück
nach oben
nach oben