zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Midori Goto

  • Midori Goto

Vita

Midori Goto ist seit 1987 die Erste Konzertmeisterin des Sinfonieorchesters Münster. 1994 gründete sie das Streichorchester STRINGent, das sich aus Mitgliedern des Sinfonieorchesters zusammensetzt.

Sie stammt aus Japan und erhielt ihre musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen in München und Frankfurt a. M. bei Prof. Edith Peinemann. Nach ihrer dort mit Auszeichnung bestandenen Diplomprüfung spielte sie über fünf Jahre lang regelmäßig als Aushilfe im Symphonieorchester des Hessischen Rundfunks. Es folgten mehrere Meisterkurse für Violine, u.a. bei Max Rostal, Wolfgang Schneiderhahn und Yfrah Neaman.

Bis zum Sommer 1995 besuchte sie die Meisterklasse bei Wolfgang Marschner an der Musikhochschule in Freiburg, wo sie ihr Solistenexamen mit dem Violinkonzert von Jean Sibelius ablegte. Als Preisträgerin aus mehreren Wettbewerben hervorgegangen – u.a. beim Mendelssohn-Wettbewerb Berlin (Duo mit Klavier) –, wurde Midori Goto im März 1986 für ein Jahr stellvertretende Konzertmeisterin im Niedersächsischen Staatsorchester Hannover.

Solistisch ist Midori Goto mit dem Sinfonieorchester Münster, dem State Symphopny Orchestra Izmir und mit der Nordungarischen Nationalphilharmonie aufgetreten. Dabei interpretierte sie u.a. Violinkonzerte von Bach, Bartók, Berg, Brahms, Bruch, Chatschatrurjan, Mendelssohn Bartholdy, Prokofjew, Rihm, Saint-Saёns, Strawinsky und Szymanowski, mit Dirigenten wie Samuel Bächli, Arthur Fagen, Walter E. Gugerbauer, Peter Hirsch, Lothar Königs, Rainer Mühlbach und Will Humburg.

nach oben

In dieser Spielzeit

1. SINFONIEKONZERT
Violine

nach oben