zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Louis Nitsche

  • Louis Nitsche

Vita

Louis Nitsche wurde 1992 in Hamburg geboren. Er sammelte bereits als Kind erste Erfahrungen vor der Kamera. Neben der Schule nahm er regelmäßig Schauspielunterricht und sammelte seine ersten Bühnenerfahrungen in der Theatergruppe vom Hamburger Schauspielhaus und des Ernst Deutsch Theaters in Hamburg.

Von 2014 bis 2018 absolvierte er sein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Während des Studiums stand er an den Münchner Kammerspielen auf der Bühne in Produktionen wie Klein Zaches, genannt Zinnober in der Regie von Wiebke Puls oder als Odysseus in Pony Camp, Troilus und Cressida in der Regie von Stephanie van Batum. Louis Nitsche war weiter in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Sein Filmdebüt hatte er 2005 als junger Heinrich Heine in dem Spielfilm Denk ich an Deutschland in der Nacht und zuletzt war er zu sehen in der preisgekrönten Mini Serie von Hans-Christian Schmid, Das Verschwinden.

Ab der Spielzeit 2018/19 ist Louis Nitsche festes Ensemblemitglied am Theater Münster und wird als erstes in WILHELM TELL zu sehen sein.

nach oben

In dieser Spielzeit

ANNA KARENINA
Lewin

DAS FLOSS DER MEDUSA
Hosea Thomas

DON JUAN
Stani

SEIN ODER NICHTSEIN
Walowski, Staatsdiener der Zensurbehörde / Sturmführer Schulz, Mitglied der Gestapo

WILHELM TELL
Arnold von Melchthal

nach oben