zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Kathrin Ost

  • Kathrin Ost

Vita

Kathrin Ost erhielt ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Für ihr Spiel in der Diplominszenierung »Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot« von Sybille Berg (Regie: Carola Unser) erhielt sie den Friedrich-Schütter-Preis als beste Nachwuchsschauspielerin.

Ihr erstes Festengagement führte Kathrin nach Wilhelmshaven. Dort spielte sie u. a. die Sugar in »Sugar – Manche mögen’s heiss«, Evelyn in Neil LaButes »Das Mass der Dinge«, Kadife in »Schnee« nach Orhan Pamuk unter der Regie von Christian Hockenbrink und die Marie in »Woyzeck« in der Fassung von Robert Wilson mit Musik von Tom Waits.

Kathrin spielte die Titelrolle in Jan Steinbachs Inszenierung von Goethes »Stella«, die 2010 eine Gastspieleinladung an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg erhielt und im selben Jahr für den Theaterpreis DER FAUST nominiert war.

Auftritte als Gast führten sie u. a. schon an das Hamburger St. Pauli Theater, das Thalia Theater und das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, an das Schlosstheater Celle und das Teatr Polski in Bydgoszcz.

2012 wird sie in der Uraufführung »Erdbeersonntag/ Bromberg – Bydgoszcz« im Rahmen einer deutsch-polnischen Theaterkooperation am Teatr Polski in Bydgoszcz und am Theater Wilhelmshaven zu sehen sein. Es wird in deutscher und polnischer Sprache gespielt und das, obwohl Kathrin eigentlich gar kein Polnisch spricht… Regie bei diesem spannenden Projekt führt Grazyna Kania.

Kathrin ist außerdem Absolventin des Kontaktstudiengangs Popularmusik 2011 der Hochschule für Musik in Hamburg. Dort fand sich die Band Elliott Adonis Lottie Und Der Glückliche, deren Sängerin und Songtexterin sie ist.

Webseite

zurück
nach oben
nach oben