zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Kathrin Filip

  • Kathrin Filip
  • © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: ANGELS IN AMERICA
    © Oliver Berg
  • Youn-Seong Shim, Kathrin Filip, Henrike Jacob — © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: ASCHENPUTTEL (CENDRILLON)
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip — © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK
    © Oliver Berg
  • Garrie Davislim, Kathrin Filip — © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip, Garrie Davislim, Opernchor — © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip, Monika Walerowicz — © Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DON CARLO. EIN REQUIEM
    © Oliver Berg
  • Kathrin Filip, Filippo Bettoschi — © Jörg  Landsberg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DON GIOVANNI
    © Jörg Landsberg
  • Kathrin Filip, Filippo Bettoschi, Opernchor — © Jörg  Landsberg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: DON GIOVANNI
    © Jörg Landsberg
  • Youn-Seong Shim, Marielle Murphy, Gregor Dalal, Kathrin Filip, Opernchor, Extrachor — © Jörg Landsberg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: SAUL
    © Jörg Landsberg
  • Kathrin Filip, Melanie Spitau, Finn Samira — ©  Oliver Berg
    Kathrin Filip auf der Bühne in: ANATEVKA (FIDDLER ON THE ROOF)
    © Oliver Berg

Vita

Kathrin Filip begann nach langjährigem Klavier- und Geigenunterricht ihre Gesangsausbildung im Rahmen der Begabtenförderung an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt Würzburg. Nach ihrem Abitur wechselte sie nach München, an die Hochschule für Musik und Theater sowie die Bayerische Theaterakademie August Everding, wo sie bei Prof. Gabriele Fuchs studierte. Im Rahmen ihres Studiums hatte sie bereits die Gelegenheit mit namhaften Orchestern und Dirigenten zusammenzuarbeiten, wie etwa dem Bayerischen Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer, oder dem Münchner Kammerorchester mit Alexander Liebreich und konnte Partien wie z.B. Rose in Weills »Street Scene«, die Titelpartie in »Susanna´s Geheimnis« von Wolf-Ferrari oder Anna Reich in Nicolais »Die lustigen Weiber von Windsor« verkörpern.

Nach ihrem Abschluss 2015 wurde Kathrin Filip ins Thüringer Opernstudio engagiert und hat dort am deutschen Nationaltheater Weimar beispielsweise als Marzellina in Beethovens »Fidelio« debütiert, am Theater Erfurt unter anderem als »Despina« in Mozarts »Cosí fan tutte« und am Theater Gera konnte man sie als Riquette in Abrahams »Victoria und ihr Husar« singen und tanzen erleben. Im Rahmen des Opernstudios wurde sie stimmlich von Prof. Dr. Michail Lanskoi an der Hochschule »Franz Liszt« Weimar betreut.

Um sich weitere musikalische und stimmliche Impulse zu holen, besuchte Kathrin Filip Meisterkurse bei KS Prof. Edda Moser, KS Renato Bruson und Prof. Gerd Uecker.

Seit der Spielzeit 17/18 ist Kathrin Filip festes Ensemblemitglied am Theater Münster. 

zurück
nach oben
nach oben