zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Albrecht Menzel

  • Albrecht Menzel

Vita

Albrecht Menzel debütierte mit 13 Jahren als Solist bei den Dresdner Musikfestspielen und ist Gewinner des Grand Prix und des 1. Preises beim Internationalen Violin-Wettbewerb Torun Polen und Preisträger des berühmten Premio Paganini-Wettbewerbs Genua. Er konzertierte mit renommierten Orchestern in ganz Europa und arbeitete mit Dirigenten wie Kurt Masur, Vasily Petrenko und Joana Mallwitz. Gemeinsam mit Anne-Sophie Mutter gastierte er als Solist u.a. in der Philharmonie Berlin, dem Grand Theatre in Aix-en-Provence und im Palau de la Musica Barcelona. Außerdem tourte Menzel mit der Künstlerin in den USA, Kanada und Europa zu Konzerten u.a. in der Carnegie Hall New York, im Kennedy Center Washington sowie in den großen Konzerthäusern Deutschlands und den Salzburger Festspielen. Er erhielt seinen ersten Unterricht mit vier Jahren und studierte bei Prof. Boris Kuschnir und bei Julian Rachlin in Wien. Ausgezeichnet wurde Albrecht Menzel mit einem Stipendium der Jürgen Ponto-Stiftung Frankfurt sowie dem Gerd-Bucerius-Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben Hamburg. Er spielt eine Violine von Antonio Stradivari (1709), eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben Hamburg.

zurück
nach oben

In dieser Spielzeit

3. SINFONIEKONZERT
Violine

nach oben