zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Charles Morillon

Vita

Charles Morillon wurde 1985 in Angers, Département Maine-et-Loire, geboren. Er absolvierte in den Jahren 2003 bis 2005 eine Schauspielausbildung am Conservatoire National de Région (Nantes). Parallel dazu nahm er ein Studium der Deutschen Sprache, Literatur und Kultur an der Universität Nantes auf, das er 2007 an der Universität Straßburg beendete. 2007 ging er als Fremdsprachenassistent nach Magdeburg.

Von 2009 bis 2013 absolvierte er sein Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste. Während seines Schauspielstudiums hatte er ein Gastengagement am Schauspielhaus für die Produktion Spiel des Lebens (Regie: Martina van Boxen), die beim 23. Bundeswettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses mit dem Ensemblepreis ausgezeichnet wurde. 2013 war er mit einem Stückvertrag am Theater Baden-Baden engagiert. In der Spielzeit 2013/14 gehörte er zum Ensemble des Theaterts Biel-Solothurn. 2016 gastierte er bei den Burgfestspielen Jagsthausen als Venantius in Der Name der Rose und als Franz in Götz von Berlichingen. 2017 gastierte er im Rahmen des Festivals La Seine Musicale in Paris als Herzog von Alba in Egmont. In der Spielzeit 2017/18 trat er am Théâtre National de Strasbourg in der Produktion Nathan !? auf. Morillon arbeitet auch regelmäßig für Film und Fernsehen. Er wirkte u.a. in Volker Schlöndorffs Filmdrama Diplomatie (2014) und in dem mehrteiligen Fernsehfilm Tannbach - Schicksal eines Dorfes (2015) mit.

Am Theater Münster übernimmt er die Rolle des Jean Dartemont in HELDENANGST.

zurück
nach oben

In dieser Spielzeit

HELDENANGST
Jean Dartemont

nach oben