zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop
Januar 2022

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Daniel Huppert

Dirigent

  • Neda Navaee
    Daniel Huppert
    © Neda Navaee

Vita

Daniel Huppert zählt zu den gefragtesten deutschen Dirigenten seiner Generation und ist seit 2019 Generalmusikdirektor der Bergischen Symphoniker und seit 2016 Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Zuger Sinfonietta (Schweiz).
Daniel Huppert hat sich als vielseitiger und stilsicherer Dirigent sowohl des großen Konzertrepertoires wie auch als einfühlsamer Operndirigent einen Namen gemacht und leitete hochgepriesene Opernpremieren, wie beispielsweise DER ROSENKAVALIER, SALOME, MADAMA BUTTERFLY, RUSALKA, LA BOHÈME, LA TRAVIATA, TOSCA, OTELLO und PETER GRIMES.
Als gefragter Gastdirigent führten ihn Engagements zur Komischen Oper Berlin, an das Opernhaus Leipzig, das Staatstheater am Gärtnerplatz München und zu Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem SWR Symphonieorchester
Stuttgart, dem MDR Sinfonieorchester Leipzig, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, dem Staatsorchester Darmstadt, der Magdeburgischen Philharmonie, dem Philharmonischen Orchester Würzburg, und zum österreichischen ensemble für neue musik.
Von 2012–2020 war Daniel Huppert Generalmusikdirektor und Chefdirigent der traditionsreichen Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin und des Mecklenburgischen Staatstheaters. Er ging als Gewinner aus mehreren Dirigentenwettbewerben hervor – darunter der Witold Lutosławski Wettbewerb in Polen, der Deutsche Operettenpreis für junge Dirigenten der Oper Leipzig und der Dirigentenwettbewerb des MDR Sinfonieorchesters Leipzig.
Daniel Huppert studierte Violoncello, Dirigieren sowie Musikwissenschaft und Germanistik in Saarbrücken und Weimar. Er vervollständigte seine Ausbildung durch ein Aufbaustudium Konzertexamen.
Daniel Huppert war Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates und begann seine internationale Karriere als »Assistant du chef d’orchestre« an der Opéra National de Paris (Bastille).
zurück
nach oben

In dieser Spielzeit

4. SINFONIEKONZERT
Musikalische Leitung

nach oben