zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Stephan Lill

  • Thomas Brenner
    Stephan Lill
    © Thomas Brenner

Vita

Stephan Lill, geboren in Eitorf/Sieg und aufgewachsen in der Nähe von Kaiserslautern, gehört zu den Gründungsmitgliedern der weltweit renommierten Progressive-Rock Band Vanden Plas. Von Beginn an ist der Gitarrist aufgrund seiner zahlreichen Kompositionen stilprägend für den typischen Sound des Quintetts und dadurch entscheidend an dessen musikalischer Entwicklung beteiligt.

Als Mit-Komponist diverser Musicals und Rockopern (Abydos, Ludus Danielis, Christ O, Die Chroniken der Unsterblichen, Everyman, Last Paradise Lost) hat er sich daher nicht nur in der internationalen Rockszene, sondern auch in Theaterkreisen einen hervorragenden Namen gemacht. Seit Anfang der 1990er wird er als Musiker auch für Musicals wie „Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Chess“ oder „The Rocky Horror Show“ deutschlandweit an Theatern engagiert.

Sein virtuoses Gitarrenspiel findet nicht nur im Rockgenre Anerkennung. So führte er u. a. 2010 als Solist zusammen mit den Dortmunder Philharmonikern Yaron Gottfrieds „Concerto for Electric Guitar, String Orchestra and Percussion“ zum ersten Mal in Deutschland auf. Außerdem nahmen International renommierte Firmen seine Dienste auf der Musikmesse in Frankfurt in Anspruch.

Neben seinen Engagements mit Vanden Plas ist Stephan Lill auch als Songwriter und Studiomusiker für andere Bands (u.a. Missa Mercuria, Consortium Projekt) aktiv. Darüber hinaus gibt der Leiter seiner eigenen Musikschulen in Otterbach (Kreis Kaiserslautern) und Winnweiler (Donnersbergkreis) als Gitarrenlehrer sein Wissen und seine Erfahrung an nachfolgende Gitarrengenerationen weiter.

Momentan arbeitet Stephan Lill an den Kompositionen zur nächsten Vanden Plas-CD, deren Veröffentlichung für 2023 geplant ist.

zurück
nach oben

In dieser Spielzeit

LAST PARADISE LOST
Gitarre

nach oben