zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Stellenangebote

Etwaige Vakanzen auch unter www.buehnenjobs.de und www.theapolis.de

 

Regieassistent/in Schauspiel mit Abendspielleitung (Elternzeitvertretung)

Das Theater Münster sucht als Elternzeitvertretung für den Zeitraum 18.4.2017 bis 8.6.2017 einen erfahrenen Regieassistenten / eine erfahrene Regieassistentin für das Schauspiel.

Die Tätigkeit umfasst insbesondere die Betreuung der Proben und Vorstellungen der Produktion GEÄCHTET (DISGRACED) von Ayad Akhtar in der Regie von Christina Paulhofer. Sie begleiten die Produktion von Probenbeginn bis zur Premiere, sind Bindeglied und Kommunikator zwischen dem Regieteam und den künstlerischen/technischen Abteilungen des Hauses. Darüber hinaus gehört die Abendspielleitung von laufenden Produktionen zum Aufgabenbereich.

Voraussetzungen
- Fachspezifische Ausbildung (z.B. abgeschlossenes Regiestudium und/oder praktische Erfahrungen als Regieassistent/in bzw. Nachweis von mehreren Hospitanzen)
- Organisationsfähigkeit, hohe Kommunikationsbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
- Bereitschaft zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (auch am Abend und am Wochenende)
- Ausgeprägte Kenntnisse der Abläufe am Theater, insbesondere im Schauspiel
- Einfühlungsvermögen in künstlerische und technische Abläufe eines Theaters

Art
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne. Es handelt sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis als Elternzeitvertretung.

 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail bis zum 3.3.2017 an:

Theater Münster
Schauspieldramaturg
Herrn Michael Letmathe
Neubrückenstr. 63
48143 Münster
Tel. (0251) 59 09-203
E-Mail letmathe@stadt-muenster.de

 

 

Ausbildungsstellen

Ausbildungen Maskenbildner/in & Theatermaler/in

Nächste freie Stelle:
Maskenbildner/-in: August 2018
Theatermaler/-in: steht noch nicht fest, frühestens Sommer 2019

Voraussetzungen:
Maskenbildner/-in: abgeschlossene Friseur-Ausbildung oder mindestens 1-jährige Maskenbildner-Schule oder mindestens 1 Spielzeit Maskenbildner-Praktikum an einem Theater mit Repertoirebetrieb
Theatermaler/-in: bisheriges vorberufliches Engagement in diesem Bereich muss den normalen schulischen Rahmen nachweislich deutlich überstiegen haben

Bewerbungszeitraum:
Maskenbildner/-in: 1.9.2017 - 31.12.2017
Theatermaler/-in: wird noch bekannt gegeben, bitte derzeit keine Bewerbung einreichen

Bewerbungsadresse / Ansprechpartner:
Maskenbildner/-in:
- Theater Münster, z.H. Chefmaskenbildner Herrn Gradic, Neubrückenstr. 63, 48143 Münster, Tel. (0251) 59 09-166
- Stadt Münster,
Personal- und Organisationsamt, z.H. Frau Moellenhoff, 48127 Münster, Tel. (0251) 492-1103
Theatermaler/-in:
- Stadt Münster, Personal- und Organisationsamt, z.H. Frau Moellenhoff, 48127 Münster, Tel. (0251) 492-1103

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweise über Schul- und Berufsabschlüsse, Praktikumsbescheinigungen, ggf. umfangreiche Werkmappe bzw.-CD, für Rückfragen: Handy-Nr. (falls vorhanden)

 

 

FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr)

Entsprechende Einsatzmöglichkeiten stehen bei uns leider nicht zur Verfügung.

 

 

Bundesfreiwilligendienst

Junges Theater Münster, Theaterpädagogik


Aufgabenbereich:

  • Regieassistenz bei kleinen Inszenierungen
  • Mitarbeit bei theaterpädagogischen Projekten und Workshops
  • Unterstützung der Veranstaltungstechnik in der kleinen Spielstätte
  • Recherchearbeit zu Inszenierungen
  • Theateraufführungen
  • Mitarbeit bei Schulbesuchen
  • Teilnahme an wöchtenlichen Teamsitzungen und einmaligen Klausurtagungen zur Spielzeitplanung
  • Vorstellungsdienst bei Vorstellungen des Jungen Theaters

Ansprechpartnerin:
Julia Dina Heße
Neubrückenstraße 63
48143 Münster
Tel. (0251) 59 09-116
E-Mail hessej@stadt-muenster.de

 

 

Praktika

Regiehospitanten/innen Musiktheater & Schauspiel

Das Theater Münster sucht regelmäßig engagierte und zuverlässige Regiehospitanten/innen für diverse Produktionen des Musiktheaters und des Schauspiels.

Wir bieten einen umfangreichen Einblick in den kompletten Ablauf einer Produktion an einem Mehrspartentheater. Die Dauer der Hospitanz ist jeweils max. 4 Wochen.

Voraussetzung ist die Lust auf Theater und die Bereitschaft, sich je nach Bedarf tatkräftig in alle Bereiche der Produktion einzubringen. Darüber hinaus sollte man zuverlässig, stressresistent, teamfähig, engagiert, kommunikationsfreudig und aufgeschlossen sein. Eine Theatervorerfahrung ist von Vorteil, aber nicht zwingend nötig.

Ein Entgelt kann leider nicht gezahlt werden.

Aussagekräftige Bewerbungen bevorzugt per E-Mail an:
Musiktheater: musiktheater@stadt-muenster.de
Schauspiel: Barbara Bily bily@stadt-muenster.de

oder per Post:
Theater Münster
Neubrückenstraße 63
48143 Münster

 

Weitere Praktika

Grundsätzlich werden nur Praktika ermöglicht, die durch Rechtsvorschrift ausdrücklich verpflichtend vorgeschrieben sind:

  • offizielle Schülerbetriebspraktika von maximal 2 Wochen Dauer
    (nur bis Klasse 10, keine freiwilligen Praktika, z.B. in den Ferien)
    Einsatzbereich: Kostümfundus und Theaterwerkstätten MS-Roxel
  • studienbegleitende Praktika während eines Studiums
    (vorgeschrieben durch die Studienordnung)
    Einsatzbereich: Dramaturgie Junges Theater, Regie
  • Vor-Praktika zur Zulassung zu einem Studium
    (vorgeschrieben durch Zulassungsvoraussetzungen)
    Einsatzbereich: Dramaturgie Junges Theater, Regie, Bühnenbild-Entwurf, Kostümbild-Entwurf


Darüber hinaus sind in Einzelfällen in bestimmten künstlerischen Berufsfeldern (Dramaturgie Junges Theater, Regie) bei Vorliegen von nachgewiesener besonderer Eignung befristete Hospitanzen auch ohne die o.g. formalen Voraussetzungen möglich (max. Dauer: 4 Wochen).

Bewerbungsfrist:
möglichst 1 Jahr vor dem gewünschten Praktikumsbeginn, spätestens 3 Monate vorher

Bewerbungsadresse/ Ansprechpartner:
bevorzugt per E-Mail an: ullrich@stadt-muenster.de
oder: Theater Münster, z. Hd. Herrn Ullrich, Neubrückenstr. 63, 48143 Münster

Bewerbungsunterlagen:
nähere Beschreibung des gewünschten Einsatzgebietes und der eigenen Talente und Fähigkeiten; Nachweis, dass das Praktikum in Art und Dauer vorgeschrieben ist; tabellarischer Lebenslauf; für Rückfragen: Handy-Nr. (falls vorhanden).


nach oben
nach oben