zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

THEATERTAGUNG 2017

LA RÉVOLUTION – WIR SCHAFFEN DAS SCHON!

  • Freiheit führt das Volk <br />© Eugène  Delacroix
    Freiheit führt das Volk
    © Eugène Delacroix
Sa, 29. April 2017
14.30 Uhr · Franz Hitze Haus

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Joël Pommerat macht in seinem neuesten Stück das Theater zum politischen Forum, den Zuschauerraum zur Nationalversammlung, in der die explosiven Debatten über die Konstitution einer neuen Staatsform ausgehandelt werden. Es ist ein Blick in die Geschichte der Französischen Revolution von atemberaubender Lebendigkeit und Aktualität. ÇA IRA, so der Originaltitel, ist in Frankreich das Stück der Stunde. Vor dem Hintergrund von islamistischem Terror und zunehmendem Rechtspopulismus in ganz Europa ist es ein gewichtiges Statement und ein theatrales Ereignis, das uns zeigt, wie schwer es war, unsere Freiheit zu gewinnen. Ein Glücksmoment für das Theater der Gegenwart.

 Mehr Informationen auf der Homepage des Franz Hitze Hauses ...

 

Referenten:
Prof. Dr. Cerstin Bauer-Funke, Romanistin, Universität Münster
Frank Behnke, Schauspieldirektor, Münster
Barbara Bily, Dramaturgin, Theater Münster
Christian Bo Salle, Schauspieler, Theater Münster
Stefan Otteni, Theaterregisseur, Theater Münster
Daniel Rothaug, Schauspieler, Theater Münster
Bálint Tóth, Schauspieler, Theater Münster
Prof. Dr. Karin Westerwelle, Romanistin, Universität Münster

Info

Joël Pommerat macht in seinem neuesten Stück das Theater zum politischen Forum, den Zuschauerraum zur Nationalversammlung, in der die explosiven Debatten über die Konstitution einer neuen Staatsform ausgehandelt werden. Es ist ein Blick in die Geschichte der Französischen Revolution von atemberaubender Lebendigkeit und Aktualität. ÇA IRA, so der Originaltitel, ist in Frankreich das Stück der Stunde. Vor dem Hintergrund von islamistischem Terror und zunehmendem Rechtspopulismus in ganz Europa ist es ein gewichtiges Statement und ein theatrales Ereignis, das uns zeigt, wie schwer es war, unsere Freiheit zu gewinnen. Ein Glücksmoment für das Theater der Gegenwart.

 Mehr Informationen auf der Homepage des Franz Hitze Hauses ...

 

Referenten:
Prof. Dr. Cerstin Bauer-Funke, Romanistin, Universität Münster
Frank Behnke, Schauspieldirektor, Münster
Barbara Bily, Dramaturgin, Theater Münster
Christian Bo Salle, Schauspieler, Theater Münster
Stefan Otteni, Theaterregisseur, Theater Münster
Daniel Rothaug, Schauspieler, Theater Münster
Bálint Tóth, Schauspieler, Theater Münster
Prof. Dr. Karin Westerwelle, Romanistin, Universität Münster

nach oben
Sa, 29. April 2017
14.30 Uhr · Franz Hitze Haus

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben