zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GELEHRTE IM THEATER - HÖRSPIELREIHE

Hörspiele der 50er Jahre

  • »Das Reich und die Macht«, NWDR 1956  <br />© Siegfried Pilz,  picture alliance/United Archives
    »Das Reich und die Macht«, NWDR 1956
    © Siegfried Pilz, picture alliance/United Archives

Weitere Termine

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Der Rundfunk spielte nach dem Zweiten Weltkrieg eine zentrale Rolle: Als Theater und Kinos geschlossen, Zeitungen und Bücher rar waren, wurde der Hörfunk schnell zum konkurrenzlosen kulturellen Medium. Das frühe Nachkriegshörspiel war Buch-, Theater- sowie Film-Ersatz und begann vor allem mit Adaptionen, die den deutschen Hörern in den vier Besatzungszonen die bedeutendsten Werke des klassischen Erbes nahebringen sollten. Nach und nach entdeckten aber auch die jungen Literaten der Nachkriegsjahre und des Wirtschaftswunders – wie etwa die Mitglieder der Gruppe 47 – das Hörspiel als eigenständige Kunstform. Mit Werken von Wolfgang Borchert, Günter Eich, Martin Walser, Heinrich Böll, Ingeborg Bachmann u.a. eröffnet das Theater Münster ein eigenes Hörkino, das bis zum Ende der Spielzeit prominente Beispiele der Funkliteratur vorstellen wird.

 

Dienstag, 9. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Prof. Dr. Britta Herrmann, Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
DAS HÖRSPIEL IM NACHKRIEGSDEUTSCHLAND
im Anschluss: RINGELSPIEL von Erich Kästner
Regie: Hanns Korngiebel (RIAS 1947)

Dienstag, 16. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DRAUSSEN VOR DER TÜR von Wolfgang Borchert
Regie: Ludwig Cremer (NWDR 1947)

Dienstag, 23. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DER 29. JANUAR 1947 von Ernst Schnabel
Regie: Ludwig Cremer (NWDR 1947)

Dienstag, 30. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
TRÄUME von Günter Eich
Regie: Fritz Schröder-Jahn (NWDR 1951)

Donnerstag, 8. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DAS SCHIFF ESPERANZA von Fred von Hoerschelmann
Regie: Otto Kurth (NWDR 1953)

Dienstag, 13. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
KNÖPFE von Ilse Aichinger
Regie: Otto Kurth (SDR 1953)

Dienstag, 20. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
EIN GRENZENLOSER NACHMITTAG von Martin Walser
Regie: Oskar Nitschke (SDR 1955)

Dienstag, 27. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DIE SPURLOSEN von Heinrich Böll 
Regie: Fritz Schröder-Jahn (NDR, BR 1957)

Dienstag, 4. Juli 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DER GUTE GOTT VON MANHATTEN von Ingeborg Bachmann
Regie: Fritz Schröder-Jahn (SWF 1958)

Dienstag, 11. Juli 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiele mit Einführung
DIE KORREKTUR von Inge und Heiner Müller
Regie: Wolfgang Schonendorf (Rundfunk der DDR 1958)
DER TOD DES JAMES DEAN von Alfred Andersch
Regie: Friedhelm Ortmann (SWF, HR, RB 1959)

 

Der Eintritt für die Hörspielreihe beträgt jeweils 5 €, ein Package mit allen 10 Terminen ist für 40 € an der Theaterkasse erhältlich.

 

VortragsREIHE

Die Reihe »Hörspiele der 50er Jahre« begleitet die Vortragsreihe GELEHRTE IM THEATER, die bis Juli 2017 im Theatertreff stattfinden wird.

 Mehr Informationen zur Vortragsreihe ...

 

FILMREIHE

In Kooperation mit dem Schloßtheater Münster zeigt das Theater Münster ab Januar 2017 ausgewählte Spielfilme der Nachkriegsjahre, die jeweils von einem wissenschaftlichen Beitrag eingeführt werden.

 Mehr Informationen zur Filmreihe ...

Info

Der Rundfunk spielte nach dem Zweiten Weltkrieg eine zentrale Rolle: Als Theater und Kinos geschlossen, Zeitungen und Bücher rar waren, wurde der Hörfunk schnell zum konkurrenzlosen kulturellen Medium. Das frühe Nachkriegshörspiel war Buch-, Theater- sowie Film-Ersatz und begann vor allem mit Adaptionen, die den deutschen Hörern in den vier Besatzungszonen die bedeutendsten Werke des klassischen Erbes nahebringen sollten. Nach und nach entdeckten aber auch die jungen Literaten der Nachkriegsjahre und des Wirtschaftswunders – wie etwa die Mitglieder der Gruppe 47 – das Hörspiel als eigenständige Kunstform. Mit Werken von Wolfgang Borchert, Günter Eich, Martin Walser, Heinrich Böll, Ingeborg Bachmann u.a. eröffnet das Theater Münster ein eigenes Hörkino, das bis zum Ende der Spielzeit prominente Beispiele der Funkliteratur vorstellen wird.

 

Dienstag, 9. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Prof. Dr. Britta Herrmann, Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
DAS HÖRSPIEL IM NACHKRIEGSDEUTSCHLAND
im Anschluss: RINGELSPIEL von Erich Kästner
Regie: Hanns Korngiebel (RIAS 1947)

Dienstag, 16. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DRAUSSEN VOR DER TÜR von Wolfgang Borchert
Regie: Ludwig Cremer (NWDR 1947)

Dienstag, 23. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DER 29. JANUAR 1947 von Ernst Schnabel
Regie: Ludwig Cremer (NWDR 1947)

Dienstag, 30. Mai 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
TRÄUME von Günter Eich
Regie: Fritz Schröder-Jahn (NWDR 1951)

Donnerstag, 8. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DAS SCHIFF ESPERANZA von Fred von Hoerschelmann
Regie: Otto Kurth (NWDR 1953)

Dienstag, 13. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
KNÖPFE von Ilse Aichinger
Regie: Otto Kurth (SDR 1953)

Dienstag, 20. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
EIN GRENZENLOSER NACHMITTAG von Martin Walser
Regie: Oskar Nitschke (SDR 1955)

Dienstag, 27. Juni 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DIE SPURLOSEN von Heinrich Böll 
Regie: Fritz Schröder-Jahn (NDR, BR 1957)

Dienstag, 4. Juli 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiel mit Einführung
DER GUTE GOTT VON MANHATTEN von Ingeborg Bachmann
Regie: Fritz Schröder-Jahn (SWF 1958)

Dienstag, 11. Juli 2017, 20.00 Uhr, Theatertreff
Hörspiele mit Einführung
DIE KORREKTUR von Inge und Heiner Müller
Regie: Wolfgang Schonendorf (Rundfunk der DDR 1958)
DER TOD DES JAMES DEAN von Alfred Andersch
Regie: Friedhelm Ortmann (SWF, HR, RB 1959)

 

Der Eintritt für die Hörspielreihe beträgt jeweils 5 €, ein Package mit allen 10 Terminen ist für 40 € an der Theaterkasse erhältlich.

 

VortragsREIHE

Die Reihe »Hörspiele der 50er Jahre« begleitet die Vortragsreihe GELEHRTE IM THEATER, die bis Juli 2017 im Theatertreff stattfinden wird.

 Mehr Informationen zur Vortragsreihe ...

 

FILMREIHE

In Kooperation mit dem Schloßtheater Münster zeigt das Theater Münster ab Januar 2017 ausgewählte Spielfilme der Nachkriegsjahre, die jeweils von einem wissenschaftlichen Beitrag eingeführt werden.

 Mehr Informationen zur Filmreihe ...

nach oben

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben