zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

GELEHRTE IM THEATER - FILMREIHE

Zwischen Trümmerfilm und Schnulzenkartell – Das Deutsche Nachkriegskino

  • Szene aus DIE MÖRDER SIND UNTER UNS
    Szene aus DIE MÖRDER SIND UNTER UNS
So, 30. April 2017
11.00 Uhr · Schloßtheater Münster

DAS MÄDCHEN ROSEMARIE (1958)

Der deutsche Nachkriegsfilm gilt gemeinhin als ein Ort der Verdrängung, der zwischen Wiederaufbau und Wirtschaftswunder ein »bilderloses Vergessen« förderte. Eine eingehende Analyse der Filmproduktionen der späten 1940er und 1950er Jahre beweist jedoch, dass sich Themen wie Heimatverlust, Kriegsschuld, Massenvernichtung und Exilerfahrung durchaus als virulente Topoi in den Filmproduktionen der Besatzungszeit und der beiden deutschen Staaten finden lassen. Die von dem Filmhistoriker Friedemann Beyer (Berlin) kuratierte Reihe mit 20 Spielfilmen, die ab 15. Januar 2017 die Vortragsreihe ALS DER KRIEG ZU ENDE WAR … DIE KÜNSTE NACH 1945 begleitet, öffnet den Blick auf ein vielfach unterschätztes Kapitel der deutschen Filmgeschichte.

Die Filme werden – mit einem kurzen Einführungsreferat – jeweils sonntags um 11.00 Uhr im Schlosstheater Münster (Melchersstraße 81, 48149 Münster) gezeigt.

Der Eintritt beträgt 7,– Euro, ein Package mit 15 Filmen nach Wahl ist zum Preis von 75,– Euro erhältlich.

Tickets können Sie bis jeweils einen Tag vor der Filmvorführung (Samstag, 13.00 Uhr) an der Theaterkasse buchen oder direkt beim  Schlosstheater Münster.

 

Die Termine:

So, 15.1. 2017, 11.00 Uhr
ZWISCHEN TRÜMMERFILM UND SCHNULZENKARTELL – DAS DEUTSCHE NACHKRIEGSKINO

Friedemann Beyer, Berlin
im Anschluss:
ZWISCHEN GESTERN UND MORGEN (1947)
Regie: Harald Braun
Mit: Viktor de Kowa, Winnie Markus, Viktor Staal, Willy Birgel, Sybille Schmitz, Hildegard Knef

So, 22.1. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE MÖRDER SIND UNTER UNS (1946)
Regie: Wolfgang Staudte
Mit: Wilhelm Borchert, Hildegard Knef, Erna Sellmer, Arno Paulsen

So, 29.1. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
BERLINER BALLADE (1948)
Regie: Robert A. Stemmle
Mit: Gerd Fröbe, Aribert Wäscher, O.E. Hasse

So, 5.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE SÜNDERIN (1950)
Regie: Willi Forst
Mit: Hildegard Knef, Gustav Fröhlich

So, 12.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DER VERLORENE (1951)
Regie: Peter Lorre
Mit: Peter Lorre, Karl John, Renate Mannhardt

So, 19.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
FANFAREN DER LIEBE (1951)
Regie: Kurt Hoffmann
Mit: Dieter Borsche, Inge Egger, Grethe Weiser, Georg Thomalla, Oskar Sima, Beppo Brehm

So, 26.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
GRÜN IST DIE HEIDE (1951)
Regie: Hans Deppe
Mit: Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Maria Holst, Willy Fritsch

So, 5.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
EIN HERZ SPIELT FALSCH (1953)
Regie: Rudolf Jugert
Mit: O.W. Fischer, Ruth Leuwerik, Gertrud Kückelmann, Carl Wery, Günther Lüders

So, 12.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DES TEUFELS GENERAL (1954/55)
Regie: Helmut Käutner
Mit: Curd Jürgens, Viktor de Kowa, Karl John, Eva-Ingeborg Scholz

So, 19.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE GOLDENE PEST (1954)
Regie: John Brahm
Mit: Ivan Desny, Karlheinz Böhm, Gertrud Kückelmann, Wilfried Seyferth, Erich Ponto

So, 26.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
WALDWINTER (1955/56)
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Mit: Claus Holm, Sabine Bethmann, Rudolf Forster, Helene Thimig, Gerd Fröbe, Klaus Kinski, Beppo Brem

So, 2.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE HALBSTARKEN (1956)
Regie:: Georg Tressler
Mit: Horst Buchholz, Karin Baal, Christian Doermer

So, 9.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
BERLIN – ECKE SCHÖNHAUSER (1956/57)
Regie: Gerhard Klein
Mit: Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel, Ernst-Georg Schwill

Mo, 17.4. 2017, 11.00 Uhr (Ostermontag)
Film mit Einführung
NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM (1957)
Regie: Robert Siodmak
Mit: Mario Adorf, Hannes Messemer, Annemarie Düringer, E.F. Fürbringer

So, 23.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE LANDÄRZTIN (1958)
Regie: Paul May
Mit: Marianne Koch, Rudolf Prack, Margarete Haagen, Friedrich Domin

So, 30.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DAS MÄDCHEN ROSEMARIE (1958)
Regie: Rolf Thiele
Mit: Nadja Tiller, Peter van Eyck, Carl Raddatz, Gert Fröbe, Mario Adorf

So, 7.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE BRÜCKE (1959)
Regie: Bernhard Wicki
Mit: Fritz Wepper, Michael Hinz, Volker Lechtenbrink, Günther Pfitzmann

So, 14.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
ALLE LIEBEN PETER (1959)
Regie: Wolfgang Becker
Mit: Peter Kraus, Hannelore Schroth, Christine Kaufmann, Helen Vita, Boy Gobert

So, 21.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
WIR KELLERKINDER (1960)
Regie: Wolfgang Bellenbaum
Mit: Wolfgang Neuss, Wolfgang Gruner, Jo Herbst, Achim Strietzel

So, 28.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
ZWEI UNTER MILLIONEN (1961)
Regie: Victor Vicas
Mit: Hardy Krüger, Loni von Friedl, Walter Giller, Joseph Offenbach, Ilse Fürstenberg

 

VortragsREIHE

Die Filmreihe »Zwischen Trümmerfilm und Schnulzenkartell – Das Deutsche Nachkriegskino« begleitet die Vortragsreihe GELEHRTE IM THEATER, die bis Juli 2017 im Theatertreff stattfinden wird.

 Mehr Informationen zur Vortragsreihe ...

Info

Der deutsche Nachkriegsfilm gilt gemeinhin als ein Ort der Verdrängung, der zwischen Wiederaufbau und Wirtschaftswunder ein »bilderloses Vergessen« förderte. Eine eingehende Analyse der Filmproduktionen der späten 1940er und 1950er Jahre beweist jedoch, dass sich Themen wie Heimatverlust, Kriegsschuld, Massenvernichtung und Exilerfahrung durchaus als virulente Topoi in den Filmproduktionen der Besatzungszeit und der beiden deutschen Staaten finden lassen. Die von dem Filmhistoriker Friedemann Beyer (Berlin) kuratierte Reihe mit 20 Spielfilmen, die ab 15. Januar 2017 die Vortragsreihe ALS DER KRIEG ZU ENDE WAR … DIE KÜNSTE NACH 1945 begleitet, öffnet den Blick auf ein vielfach unterschätztes Kapitel der deutschen Filmgeschichte.

Die Filme werden – mit einem kurzen Einführungsreferat – jeweils sonntags um 11.00 Uhr im Schlosstheater Münster (Melchersstraße 81, 48149 Münster) gezeigt.

Der Eintritt beträgt 7,– Euro, ein Package mit 15 Filmen nach Wahl ist zum Preis von 75,– Euro erhältlich.

Tickets können Sie bis jeweils einen Tag vor der Filmvorführung (Samstag, 13.00 Uhr) an der Theaterkasse buchen oder direkt beim  Schlosstheater Münster.

 

Die Termine:

So, 15.1. 2017, 11.00 Uhr
ZWISCHEN TRÜMMERFILM UND SCHNULZENKARTELL – DAS DEUTSCHE NACHKRIEGSKINO

Friedemann Beyer, Berlin
im Anschluss:
ZWISCHEN GESTERN UND MORGEN (1947)
Regie: Harald Braun
Mit: Viktor de Kowa, Winnie Markus, Viktor Staal, Willy Birgel, Sybille Schmitz, Hildegard Knef

So, 22.1. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE MÖRDER SIND UNTER UNS (1946)
Regie: Wolfgang Staudte
Mit: Wilhelm Borchert, Hildegard Knef, Erna Sellmer, Arno Paulsen

So, 29.1. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
BERLINER BALLADE (1948)
Regie: Robert A. Stemmle
Mit: Gerd Fröbe, Aribert Wäscher, O.E. Hasse

So, 5.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE SÜNDERIN (1950)
Regie: Willi Forst
Mit: Hildegard Knef, Gustav Fröhlich

So, 12.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DER VERLORENE (1951)
Regie: Peter Lorre
Mit: Peter Lorre, Karl John, Renate Mannhardt

So, 19.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
FANFAREN DER LIEBE (1951)
Regie: Kurt Hoffmann
Mit: Dieter Borsche, Inge Egger, Grethe Weiser, Georg Thomalla, Oskar Sima, Beppo Brehm

So, 26.2. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
GRÜN IST DIE HEIDE (1951)
Regie: Hans Deppe
Mit: Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Maria Holst, Willy Fritsch

So, 5.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
EIN HERZ SPIELT FALSCH (1953)
Regie: Rudolf Jugert
Mit: O.W. Fischer, Ruth Leuwerik, Gertrud Kückelmann, Carl Wery, Günther Lüders

So, 12.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DES TEUFELS GENERAL (1954/55)
Regie: Helmut Käutner
Mit: Curd Jürgens, Viktor de Kowa, Karl John, Eva-Ingeborg Scholz

So, 19.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE GOLDENE PEST (1954)
Regie: John Brahm
Mit: Ivan Desny, Karlheinz Böhm, Gertrud Kückelmann, Wilfried Seyferth, Erich Ponto

So, 26.3. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
WALDWINTER (1955/56)
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Mit: Claus Holm, Sabine Bethmann, Rudolf Forster, Helene Thimig, Gerd Fröbe, Klaus Kinski, Beppo Brem

So, 2.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE HALBSTARKEN (1956)
Regie:: Georg Tressler
Mit: Horst Buchholz, Karin Baal, Christian Doermer

So, 9.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
BERLIN – ECKE SCHÖNHAUSER (1956/57)
Regie: Gerhard Klein
Mit: Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel, Ernst-Georg Schwill

Mo, 17.4. 2017, 11.00 Uhr (Ostermontag)
Film mit Einführung
NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM (1957)
Regie: Robert Siodmak
Mit: Mario Adorf, Hannes Messemer, Annemarie Düringer, E.F. Fürbringer

So, 23.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE LANDÄRZTIN (1958)
Regie: Paul May
Mit: Marianne Koch, Rudolf Prack, Margarete Haagen, Friedrich Domin

So, 30.4. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DAS MÄDCHEN ROSEMARIE (1958)
Regie: Rolf Thiele
Mit: Nadja Tiller, Peter van Eyck, Carl Raddatz, Gert Fröbe, Mario Adorf

So, 7.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
DIE BRÜCKE (1959)
Regie: Bernhard Wicki
Mit: Fritz Wepper, Michael Hinz, Volker Lechtenbrink, Günther Pfitzmann

So, 14.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
ALLE LIEBEN PETER (1959)
Regie: Wolfgang Becker
Mit: Peter Kraus, Hannelore Schroth, Christine Kaufmann, Helen Vita, Boy Gobert

So, 21.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
WIR KELLERKINDER (1960)
Regie: Wolfgang Bellenbaum
Mit: Wolfgang Neuss, Wolfgang Gruner, Jo Herbst, Achim Strietzel

So, 28.5. 2017, 11.00 Uhr
Film mit Einführung
ZWEI UNTER MILLIONEN (1961)
Regie: Victor Vicas
Mit: Hardy Krüger, Loni von Friedl, Walter Giller, Joseph Offenbach, Ilse Fürstenberg

 

VortragsREIHE

Die Filmreihe »Zwischen Trümmerfilm und Schnulzenkartell – Das Deutsche Nachkriegskino« begleitet die Vortragsreihe GELEHRTE IM THEATER, die bis Juli 2017 im Theatertreff stattfinden wird.

 Mehr Informationen zur Vortragsreihe ...

nach oben
So, 30. April 2017
11.00 Uhr · Schloßtheater Münster

DAS MÄDCHEN ROSEMARIE (1958)

Weitere Termine

nach oben