zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Tuğsal Moğul

Regisseur

  • Tuğsal Moğul

Vita

Tuğsal Moğul wurde 1969 in Neubeckum geboren. Der diplomierte Schauspieler, Regisseur, Anästhesist und Notarzt studierte neun Jahre parallel Medizin an den Universitäten Hannover, Wien und Lübeck sowie Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Neben seinem Halbzeitjob in einem Lehrkrankenhaus in Münster spielt Moğul in diversen Filmen und Theaterstücken mit und arbeitet als Autor und Regisseur.

Sein Debütstück HALBSTARKE HALBGÖTTER wurde 2011 zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. In ihm kommen Ärzte zu Wort, in SOMNIA hingegen Patienten auf einer Intensivstation und in DIE ANGEHÖRIGEN schließlich Angehörige von Schwerkranken. Die Stück-Trilogie entstand in Zusammenarbeit mit seinem Ensemble Theater Operation. Im März 2013 hatte sein Stück DIE DEUTSCHE AYSE am Theater Münster Premiere. Die Produktion wurde bei den NRW-Theatertagen 2014 mehrfach ausgezeichnet, sie wurde zum TALKING ABOUT BORDERS Festival in Nürnberg und zu MADE IN GERMANY in Stuttgart, sowie zu zahlreichen weiteren Gastspielen eingeladen. Das 2015 entstandene Rechercheprojekt AUCH DEUTSCHE UNTER DEN OPFERN ist zu den Autorentheatertagen Berlin 2015 eingeladen. Tuğsal Moğul arbeitet unter anderem auch am Staatstheater Karlsruhe und am Ballhaus Naunynstrasse.

nach oben

In dieser Spielzeit

AUCH DEUTSCHE UNTER DEN OPFERN
Inszenierung

nach oben