zum Theater-Blog zum Sinfonieorchester zum Online-Ticket-Shop

Ronny Miersch

  • Ronny Miersch
  • Ronny Miersch, Maximilian Scheidt — © Oliver Berg
    Ronny Miersch auf der Bühne in: FLOH IM OHR
    Ronny Miersch, Maximilian Scheidt
    © Oliver Berg

Vita

Ronny Miersch, geboren 1985, wuchs in Senftenberg auf und machte dort sein Abitur. Anschließend absolvierte er von 2005 -2009 sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy«  in Leipzig. Bereits während des Studiums spielte er in Inszenierungen am Neuen Theater Halle, unter anderem den »Cléante« in »Der Eingebildete Kranke«.  Von 2008 – 2012 war Ronny Miersch fest am Schauspielhaus Bochum engagiert. Er spielte dort neben zahlreichen weiteren Rollen Krogstad in »Nora«, Leonce in »Leonce und Lena« und zuletzt den Laertes in »Hamlet«, sowie den Soloabend »Hikikomori«. 2012 wurde er als »Nachwuchskünstler« mit dem Bochumer Theaterpreis ausgezeichnet. Seit 2013 ist Ronny Miersch als freier Schauspieler und Choreograph für Bühnenkampf tätig. Am Theater Augsburg spielte er Brick in "Die Katze auf dem heißen Blechdach", an der Komödie am Kurfürstendamm in "Roter Hahn im Biberpelz" und "Der Raub der Sabinerinnen", beides mit Katharina Thalbach. Zur Zeit spielt er am Schauspielhaus Bochum in "Monty Python`s Spamalot". In Münster war er ebenfalls unter Christian Breys Regie in "Ein Mann, zwei Chefs", sowie in Frank Behnkes Inszenierung von "Hamlet" zu sehen.

nach oben
nach oben